Hochleistungsgetriebe von ANT

Mechanische Getriebe-Alternative

Das NG2-KGT4040 ist die neue Generation des mechanischen Hochleistungsgetriebes NG2 von ANT. Es lässt sich mit bis zu 40 Metern pro Quadratsekunde beschleunigen. 

ANT-Fertigungsleiter Adam Szczecina am neuen NG2-KGT4040: „Dank seiner Untersetzung von 1,5:1 schafft unser neues Hochleistungsgetriebe eine Beschleunigung von bis zu 40 Meter pro Quadratsekunde ohne Drehzahlerhöhung des Antriebs“ (Bild: ANT)

Aufgrund seiner Untersetzung von 1,5:1 schaffe es diese Beschleunigung ohne Drehzahlerhöhung des Antriebs, so das Unternehmen. Außerdem wurde die Spindel neu ausgelegt, so dass das Schnellhubgetriebe nun eine dynamische Tragzahl von bis zu 71.500 Newton – statt zuvor 44.400 Newton – erreicht. Das Getriebe sei eine wartungsarme Alternative zu servohydraulischen Systemen und eigne sich für Prüfstände oder Montageanlagen, bei denen schwere Werkstücke in hochdynamischen Wechsellast-Prozessen schnell und mit hoher Genauigkeit bewegt werden müssen.Insgesamt stehen die NG-Schnellhubgetriebe in drei Baugrößen mit jeweils zwei Spindeltypen zur Verfügung.

Außerdem zeigt ANT neue Lineareinheiten in vier Größen für Traglasten von bis zu 2,5 Tonnen. Da sich diese hochbelastbaren Einheiten zusammensetzen lassen, ermöglichen sie auch den kostengünstigen Bau sehr langer Linearportalanlagen, die bisher nur als aufwändig geschweißte Stahlkonstruktionen denkbar waren. Für einen Hersteller von Wärmetauschern realisierte ANT auf diese Weise eine 17 Meter lange, vollautomatisierte Fertigungslinie. as

Halle 6, Stand 6305

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schnellhubgetriebe

Schnelles Heben geht ohne Hydraulik

Schnellhubgetriebe. Mit neuen Schnellhubgetrieben bietet ANT eine mechanische Alternative zur Servohydraulik. Sie eignet sich für Anlagenbauer und Automatisierer, die eine wartungsarme Lösung für schnelles Heben, Senken und Verstellen großer Lasten...

mehr...

Schnellhubgetriebe

Elektrik ersetzt Hydraulik

Sicherheitsteile für den Fahrzeugbau werden gründlichen Tests unterzogen, bis sie eine Zulassung für den Einsatz in Serienfahrzeugen erhalten. So müssen zum Beispiel Stoßdämpfer unzählige Prüfungen durchlaufen.

mehr...
Anzeige

Digitaler Ladungsverstärker

Digitaler Durchbruch

Ein Durchbruch in der industriellen Messtechnik ist Kistler nach eigenen Angaben mit dem ersten digitalen Ladungsverstärker gelungen: Mit seiner Hilfe können Maschinen- und Anlagenbauer erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren in ihre...

mehr...

Robotik

Die Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

mehr...