Getriebemotor

Antrieb für Rollenbahnen

Mit EC Drive S von SEW-Eurodrive erhalten Anwender ein komplettes Antriebssystem für Rollenbahnen aus einer Hand. Das System wurde für den Leistungsbereich in der Leichtlastfördertechnik optimert und kann in der staudrucklosen Förderung ebenso zum Einsatz kommen wie in der Positionierung von Fördergütern.

ECDriveS (Foto: SEW)

EC Drive S steht technisch gesehen für Electric Commutated Drive System, einem bürstenlosten DC-Getriebemotor als einfache und effiziente Lösung für Rollenbahnen. Dank der thermischen Entkopplung von Motor und Elektronik bieten sie bis zu 25 Prozent mehr Leistung und 60 Prozent mehr Überlastkapazität als marktüblich, sagt SEW. Dadurch, dass es sich hier um ein durchgängiges Antriebssystem aus einem Baukasten handelt, sind Einsparungen in Konstruktion und Projektierung möglich. Inkrementalgeber sind integriert, was zusätzliche Sensoren in Applikationen wie Eckumsetzern oder Drehtischen überflüssig macht.

Der Motor bringt 40 Watt Dauerleistung und ist mehr als 250 Prozent überlastfähig. Der Motorschutz wird über einen Thermistor realisiert – der Anwender kennt also immer die aktuelle Temperatur des Motors. Ein elektronisches Typenschild ermöglicht eine automatische Inbetriebnahme der Antriebe. Die EC Drive S sind im Schutzgrad IP54 oder optional IP66 und in einem Temperaturbereich von minus zehn bis plus 40 Grad Celsius erhältlich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...