handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

FT-Elektrozylinder: Leistungsfähiger als Hydraulik oder Pneumatik

Bad SalzuflenAntriebstechnik 4.0 auf der FMB

FMB-Antriebstechnik

Welche aktuellen Entwicklungstrends gibt es in der Antriebstechnik? Vom 7. bis 9. November werden auf der FMB – Zuliefermesse Maschinenbau mehr als 90 von 447 Ausstellern ihre Neuheiten in der elektrischen, mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Antriebstechnik vorstellen.

…mehr

FT-ElektrozylinderLeistungsfähiger als Hydraulik oder Pneumatik

A-Drive bietet mit den Elektrozylindern von Exlar eine Alternative zu hydraulischen oder pneumatischen Systemen. Die elektrischen Linearaktuatoren sind kompakter, leistungsstärker und verursachen geringere Energie- und Wartungskosten.

sep
sep
sep
sep
A-Drive_Elektrozylinder_FT

Elektrische Stellzylinder von Exlar haben aber nicht nur gegenüber Hydraulik- und Pneumatik-Aktuatoren viele Vorteile, sondern auch im Vergleich zu vielen Elektrozylindern am Markt. Während diese oft einen Kugelgewindetrieb haben, sind alle Elektrozylinder von Exlar mit einem Rollengewindetrieb ausgestattet. Aus diesem Grund erreichen sie höhere Beschleunigungen und arbeiten dynamischer. Dank hoher Tragzahlen sind die Exlar-Elektrozylinder auch überlastfähiger als elektrische Aktuatoren mit Kugelgewindetrieb. Ein Plus ist außerdem die kompakte Konstruktion der Aktuatoren, die sie für den Einsatz in Anwendungen mit geringem Bauraum prädestiniert. Den höheren Kosten der Elektrozylinder mit Rollengewindetrieb stehen deshalb Leistungsgewinn und Ersparnis bei den Betriebskosten gegenüber – zumal diese Aktuatoren eine längere Lebensdauer haben und damit seltener gewartet werden müssen.

Anzeige

FT-Serie für Press-, Stanz- oder Biege-Anlagen

Speziell für den Einsatz in Press-, Stanz- oder Biege-Anlagen eignen sich die Elektrozylinder der FT-Serie von Exlar. Die Aktuatoren decken einen Kraftbereich bis 178 Kilonewton ab und erreichen in der FTP-Reihe eine Maximalkraft von 356 Kilonewton. A-Drive liefert die Elektrozylinder in den vier Standard-Baugrößen FT 35, 45, 60, 80, darüber hinaus sind die Reihe FTX in den Größen 95, 125 und 215 und die Serie FTP erhältlich.

Bei der FTX-Reihe wurden standardmäßig Features integriert, die Exlar bisher nur in kundenspezifischen Ausführungen der Elektrozylinder realisiert hat. Alle Aktuatoren der FT-Serie haben jetzt zudem Nuten, Schwenkzapfen und eine Anbauglocke für den Anbau verschiedener Motorgrößen. Mittlerweile gibt es die Exlar-Aktuatoren auch als ATEX-Variante, als Version mit hoher Schutzart oder in einer lebensmittelechten Ausführung. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

A-Drive Servomotoren SMN

Intelligente AntriebeServomotoren mit komplett digitaler Schnittstelle

A-Drive hat seine hochdynamischen Servomotoren SMN mit der komplett digitalen Schnittstelle Hiperface DSL ausgestattet. Konstrukteure benötigen bei diesem Antrieb weder Geberkabel noch Stecker, denn die Kommunikation zwischen Motor und Steuerung erfolgt über zwei ins Motorkabel integrierte Adern.

…mehr
Tauchspulmotoren

MedizintechnikKleiner Hub, große Dynamik

Wenn kleine Massen mit hoher Frequenz bewegt werden müssen, kommen die AVM-Tauchspulmotoren von A-Drive zum Einsatz. Die Direktantriebe bieten hohe Beschleunigung und lassen sich gut regeln.

…mehr
A-Drive AXD-Drehtisch

Drehtische der AXD-SerieLeichtgewichte beschleunigen schneller

Als Highlight bei A-Drive hat das Unternehmen die Drehtische der AXD-Serie angekündigt: Sie seien kompakt und leicht, außergewöhnlich dynamisch und präzise. Die AXD-Drehtische mit Durchmessern von 120, 160 oder 200 Millimeter sind Leichtgewichte - je nach Baureihe wiegen sie nur 2,35 bis 9,8 Kilogramm.

…mehr
Promess-UDM5_30

DrehmomentmoduleDrehmomentmessung und Antrieb in einem

Promess wird auf der Automatica seine Universellen Drehmomentmodule UDM5 präsentieren. Die Systeme kommen überall dort zum Einsatz, wo der Kunde einen hohen Anspruch an die Genauigkeit bei der Drehmomentmessung bei gleichzeitig hoher mechanischer Belastung stellt.

…mehr
Jakob Sicherheitskupplung_SKB

Kupplung zum KollisionsschutzMIt Sicherheit gegen Überlast

Im Maschinenbau gewinnen aufgrund der zunehmenden Automatisierung und Dynamisierung Sicherheitsaspekte wie Kollisionsschutz an Bedeutung. Mit dem Typ SKB hat Jakob eine Sicherheitskupplungsgeneration zur Überlastbegrenzung für indirekte Antriebe im Sortiment.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige