Förderbänder

Förderbandantrieb für Leichtes

Mit der Antriebsrolle BL3 in balliger Ausführung transferiert Rulmeca das Prinzip des Trommelmotors auf die deutlich kleineren 24-Volt-DC-Antriebsrollen, die primär für Rollenbahnen gefertigt sind.

Die ballige Auslegung des Drive Roller BL3 ist die konsequente Fortsetzung der Trommelmotorausführung in kleineren Bauformen und für leichtere Lasten. © Rulmeca

Die ballige Auslegung des Drive Roller BL3 ist die konsequente Fortsetzung der Trommelmotorausführung in kleineren Bauformen und für leichtere Lasten. Die Ausführung des Rollenrohrs ist für kurze Förderbandstrecken und leichte Güter ideal. Vorteile dieser Antriebsrollen für Förderbänder sind eine platzsparende Auslegung der Konstruktion, kein extern angeflanschter Motor, der auch das Design einer Anlage beeinträchtig, eine geringere Bauhöhe, weniger Komponenten und ein insgesamt geringer Konstruktions- und Beschaffungsaufwand, da die Drive Roller eine All-on-One Komponente sind. Anwendungsbereiche sind kurze Förderbandstrecken für leichte Ware, die man in Handlingsystemen, Sortern und Ausschleusern sowie zu- und abführender Fördertechnik in Maschinen und Anlagen findet.

Weitere Anwendungsbereiche sind auch beengte Einbausituationen, die keinen Platz für seitlich angeflanschte Motoren bieten. Hier müsste alternativ die passive Fördergutrolle über Riemen oder Ketten angetrieben werden, was konstruktiv aufwendig. Typische Märkte für die BL3 sind der Maschinen- und Anlagenbau, Industrie-4.0-vernetzte Fertigungsmaschinen mit zwischengelagerten Förderstrecken sowie die Verpackungstechnik; für die Edelstahlauslegung dürfte sich auch die Pharmaindustrie interessieren. Auch für unsteife Güter, Zeitschriften und flache Zellstoffprodukte werden hiermit transportiert. Die Steurung kann individuell erfolgen, und die Konfiguration richtet sich nach spezifischer Anwendung Umgebungsbedingung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftsführung

ABB-CEO Spiesshofer tritt zurück

Wie ABB bekannt gegeben hat, tritt CEO Ulrich Spiesshofer (55) von seiner Funktion zurück, die er seit 2013 inne hatte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Peter Voser (61), wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Position des Interims-CEO...

mehr...

Planetengetriebe

Damit die Werbewelt sich dreht

„Le Chandelier“ – der Kronleuchter – heißt das Media-Informationssystem im Flughafen Rom-Fiumincino Leonardo da Vinci. Es besteht aus zwölf beweglichen LED-Großbildschirme, verbaut sind Planetengetriebe von Wittenstein alpha.

mehr...
Anzeige

Antriebslösung

DC Platform für Fördersysteme

Interroll hat eine DC-Platform auf den Markt gebracht. Mit dem Angebot aus abgestimmten Rollerdrive, Steuerungen und Netzteilen lassen sich verschiedene Förderlösungen realisieren – von Plug-and-play-Standardanwendungen bis hin zu Anlagen mit...

mehr...

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...