Flachgetriebe Z

Kurz und flach

Das Flachgetriebe Z des Bremerhavener Elektrokleinmotorenherstellers Rotek überträgt bei geringer Baulänge hohe Drehmomente und bildet mit Motoren bis 30 Watt eine kompakte Antriebseinheit. Das Getriebe Z ermöglicht Abtriebsmomente bis 15 Newtonmeter im Dauerbetrieb und 20 Newtonmeter bei Spitzenbelastung. Mit Übersetzungen von i=30:1 bis i=3000:1 lassen sich damit Drehzahlen von 50 bis 0,33 realisieren. Es kann sowohl mit den Energiesparkleinmotoren der Serie Rosync als auch mit allen anderen Synchronmotoren aus dem Rotek-Baukastenprogramm kombiniert werden. Das geschlossene Zinkdruckgussgehäuse, gehärtete Zahnräder aus Stahl mit robuster Verzahnung und die Lebensdauerfettung sorgen für wartungsfreies Funktionieren. Gebaut nach Schutzart IP40 und ausgestattet mit Wellengleitlagern aus Bronze arbeitet es im Umgebungstemperaturbereich von minus 25 bis plus 50 Grad Celsius. Seine Zuverlässigkeit hat das Flachgetriebe schon in Pelletheizungen bewiesen. Lange Lebensdauer und kompakte Bauweise machen es hervorragend auch für verschiedenste Anwendungen im Geräte- und Maschinenbau geeignet. Kundenspezifische Anpassungen, etwa Sonderwellen, Spezialschmierungen oder geräuscharme Ausführungen, sind möglich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebe

Regeln ohne Hall

Rotek stellt einen neuen Motor aus der Romotion Serie vor. Er ist größer und stärker als der im letzten Jahr auf den Markt gebrachte kleine Romotion. Die um 42 Millimeter längere Version wird für 24 und 48 Volt angeboten und bietet 50 bis 100...

mehr...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...