Firmenübernahme

Stein Automation von Investor übernommen

Rückwirkend zum 1. Januar 2020 hat der schwedische Investor Indutrade den Automationsspezialisten aus Villingen-Schwenningen übernommen.

Das Familienunternehmen Stein Automation geht an den schwedischen Investor Indutrade © Stein Automation

Noch steht die Zustimmung des Bundeskartellamtes aus, doch wenn alles wie von den beteiligten Parteien geplant läuft, dann übernimmt Indutrade rückwirkend zum Jahresanfang hundert Prozent der Anteile der Stein Automation GmbH & Co. KG. Hintergrund ist nach Angaben von Stein Automation der Wunsch nach einer Nachfolgeregelung für das Familienunternehmen. Der Spezialist für Werkstückträger-Transportsysteme mit 45 Mitarbeitern erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von rund zehn Millionen Euro.

"Die Beteiligung in der Indutrade-Gruppe mit ihren insgesamt rund 200 Unternehmen bietet ein großes Potenzial, den Bekanntheitsgrad der Stein Automation über dieses Netzwerk zu steigern. Die globale Ausrichtung wird dadurch intensiv unterstützt", erklärte Stein-Geschäftsführer Jürgen Noailles dazu. Die Geschäfts- und Vertragsbedingungen bleiben unverändert bestehen.

Strukturelle und personelle Veränderungen im Unternehmen seien nicht geplant. Indutrade ist ein Industriekonzern, der in 27 Ländern auf vier Kontinenten aktiv ist. Rund 6500 Mitarbeiter erwirtschafteten zuletzt einen Jahresumsatz von 1,43 Milliarden Euro. Unternehmensschwerpunkte sind der Vertrieb von Industrietechnik und die Produktion verschiedener Güter. Indutrade ist bekannt dafür, sich aus dem operativen Geschäft der einzelnen Unternehmen herauszuhalten. Mit Stein hat der Investor erstmals eine Firma aus den Bereichen Automatisierung und Montage erworben. dsc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Händisches Greiferwechsel-System

Eckig abgerundet

In der kollaborativen Robotik werden neben vollautomatischen Greiferwechsel-Systemen auch händisch betätigte Systeme eingesetzt. Gimatic hat mit dem QC75 einen kollaborativen Handwechsler entwickelt, der auf die Anforderungen von Cobots...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sechs-Achsenroboter

Jetzt auch mit sechs Achsen

Mit der neuen AR-V-Serie erweitert Hirata sein Portfolio an Industrierobotern. Damit kann das Unternehmen im Bereich Sondermaschinenbau die Automatisierung von Produktionsanlagen mit eigenen Robotern mit unterschiedlichen Kinematiken ausrüsten.

mehr...

FMB in Bad Salzuflen

Roboter spielt Mühle

Für die FMB in Bad Salzuflen hatte sich de Man etwas Besonderes einfallen lassen: Auf dem Stand des Spezialisten für Automatisierungstechnik spielte ein Roboter Mühle gegen die Messebesucher.

mehr...

Sterilgut-Transporte

Alleine unterwegs im Krankenhaus

Sterilgut-Transporte mit Roboter. Um seine Patienten auch nach einer baulichen Vergrößerung optimal versorgen zu können, setzt das Universitätskrankenhaus Seeland im dänischen Køge einen mobilen Transportroboter von Mobile Industrial Robots ein....

mehr...