Jubiläumsfeier

Festos größter Standort wird 50

1968 eröffnete Festo in Rohrbach die Zylinderproduktion. Inzwischen arbeiten hier rund 2.800 Mitarbeiter, in den kommenden Jahren sollen rund 40 Millionen Euro in den Standort investiert werden.

Das Werksgelände der Firma Festo 1969 in Rohrbach mit zwei Produktionshallen, einem Auslieferungslager und der Ausbildungswerkstatt. © Festo

Der Standort Rohrbach ist das weltweit größte Produktions- und Logistikzentrum von Festo und umfasst das Werk, das Logistikzentrum CSC und das Lernzentrum Saar in St. Ingbert sowie Festo Polymer in Hassel. Rund 2.800 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Das Jubiläum wurde mit einem Festakt am 26. September mit rund 200 geladenen Gästen und am 29. September mit den Mitarbeitern am Standort gefeiert.

1968 kaufte Festo in Rohrbach eine Produktionshalle auf einem 43.000 Quadratmeter großen Gelände. Am 28. September 1968 wurde in Rohrbach die Fertigung von Zylindern mit rund 50 Mitarbeitern aufgenommen. Im Oktober 1969 waren es bereits 230 Kollegen. 1969 wurde eine eigene Lehrwerkstatt errichtet. In den 1980er Jahren wurde das Werk Rohrbach stark erweitert: Eine Fertigungshalle für die Produktion der Zylinderbaureihen, eine Montagehalle mit Kantine und zusätzlichen Sozialräumen, ein EDV-gesteuertes Hochregallager sowie eine dritte Halle wurden gebaut. Im Jahr 1993 wurde dann das Werk auch auf der anderen Seite der Autobahn A6 erweitert und die beiden Werksteile mit einem Tunnel unter der A6 verbunden.

Das Werk Rohrbach heute © Festo

Heute werden in der sogenannten Flexibilitätsfabrik Rohrbach elektrische und pneumatische Antriebe sowie Zylinder und spezifische Kundenlösungen hergestellt. Ende 2017 nahm die neu aufgebaute werksinterne Eloxalanlage ihren Betrieb auf. Darüber hinaus werden in den kommenden Jahren weitere zweistellige Millionenbeträge in die Erweiterung der Produktion investiert werden.

Anzeige
Die Eloxalanlage im Werk Rohrbach © Festo

Seit September 2012 leitet Maik Glutting das Werk: „Die wichtigsten Produkte sind unsere Norm-, Kompakt- und Rundzylinder in Kombination mit unseren pneumatischen und elektrischen Linearachsen, die wir hier am Standort fertigen, sowie unsere Geschwindigkeitsregelventile.“

Die Lehrwerkstatt Rohrbach 1969 © Festo

Service, Aus- und Weiterbildung
1994 entstand das Logistikzentrum Customer Service Center (CSC), um die Kunden europaweit direkt zu beliefern. Es wurde in den folgenden Jahren mehrmals erweitert. Heute versendet das Logistikzentrum täglich mehr als 40.000Bestellpositionen oder 15.000 Packstücke in alle Welt. Das CSC wird seit 2017 mit einem Investitionsvolumen von über 30 Millionen Euro erweitert und soll im Laufe des kommenden Jahres sukzessive in die Nutzungsphase übergehen. Weltweites Wachstum und erhöhte Nachfrage machen den Um- und Ausbau nötig.

Das Festo Lernzentrum Saar © Festo

In den 1990er Jahren entstand die Idee, die interne Ausbildung auch für die Allgemeinheit zu öffnen und die berufliche Aus- und Weiterbildung extern anzubieten. Lebenslanges Lernen gehört zu den Grundphilosophien des Familienunternehmens Festo. 1994 wurde das Festo Lernzentrum Saar eröffnet, das heute den industriellen Aus- und Weiterbildungsbedarf der Region deckt. Seminare, aber auch IHK-Prüfungs- und Zertifikatslehrgänge sowie Lehrgänge zum staatlich geprüften Techniker gehören zum Bildungsangebot. Heute werden am Standort 121 Auszubildende ausgebildet, unter den Absolventen wurden in den letzten zehn Jahren 19 als IHK Landesbeste ausgezeichnet.

Im Jahr 2015 ging das frühere Leistungszentrum für die Fertigung von Gummi-Kunststoff-Teilen in die Festo Polymer mit eigenem Werk in Hassel über. Hier werden Kunststoffteile im Spritzgussverfahren hergestellt. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige