Fahrerlose Transportsysteme

Kompakte Zugpferde

Fahrerlose Transportsysteme werden in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil in der modernen Logistik sein. Ob im Bereich der Produktion, in Logistikzentren oder im Krankenhaus bringen diese Systeme unabhängig von Arbeitszeiten- und Bedingungen und Routenfahrplänen Waren von A nach B.

Antriebssysteme aus dem modularen Baukasten kommen in verschiedensten Anwendungen auch in der Intralogistik zum Einsatz. (Bild: ebm-papst)

Fahrerlose Transportsysteme müssen sich reibungslos in die bestehenden Abläufe integrieren, das heißt, sie müssen sowohl kompakt und leicht, andererseits auch leistungsstark und wendig sein, um auch schwere Waren zu transportieren. ebm-papst zeigt hierfür BLDC-Motoren mit integrierter Elektronik im Leistungsbereich bis 750 Watt kombiniert mit Getrieben und Bremsen des Herstellers. Die Die Baureihe ECI (Elektronisch kommutierte Innenläufer) wollen vor allem mit einem hohen Wirkungsgrad und einer hohen Leistungsdichte überzeugen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Mini-Servoregler für Roboter

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist 42 mal 30 mal 22 Millimeter groß und wiegt 20 Gramm.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...