handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

Energiemanagementsystem KTS von Koch für Gleichstromnetze

Rexroth automatisiert BearbeitungszentrumBedienen wie das Smartphone

SW Bearbeitungszentrum mit Bosch Rexroth Komponenten

Eine moderne, an Smart Devices orientierte Bedienung, integrierte Simulationstools und die Anbindung an Industrie 4.0: Diese Anforderungen erfüllt die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) auch mit einer technologieüberreifenden Automatisierung von Bosch Rexroth.

…mehr

Energiemanagementsystem für GleichstromnetzeLiefert Energie unterbrechungsfrei

Absicherung von Antrieben gegen Spannungsschwankungen, Reduzierung von Lastspitzen, netzunabhängige Nutzung generatorischer Energie: Die Anforderungen und Rahmenbedingungen können unterschiedlicher kaum sein. Die Energiemanagementsysteme KTS von Michael Koch liefern Lösungen für alle Fälle.

sep
sep
sep
sep
Koch-KTS-Energiemanagementsystem

Mit dem Kürzel KTS bezeichnet das Unternehmen sein Angebot von anschlussfertigen Energiemanagementsystemen mit Spitzenleistungen bis über 100 Kilowatt und bis 1,8 Megajoule Energie. Grundlage dafür ist die auf den jeweiligen Anwendungsfall individuell zusammengestellte Kombinatorik von Leistungselektronik und Superkondensator-Modulen sowie notwendiger und gewünschter Peripherie.

Direkt an den Gleichstromzwischenkreis des Antriebs beziehungsweise Antriebssystems angeschlossen, liefert der KTS Energie im Bedarfsfall unterbrechungsfrei oder puffert generatorische Energie zyklisch. Auch wenn die Anwendung beide Aktionen benötigt, ist der KTS die richtige Lösung. Darüber hinaus sind alle notwendigen Sicherungssysteme integriert, die Verdrahtung komplett. Anschlussfertig konfiguriert sei die Inbetriebnahme einfach möglich, in der Regel sollte sie mit dem Kabelanschluss von Leistung und Kommunikation erledigt sein, so das Unternehmen.

Anzeige

Modularer Aufbau von Elektronik und Speicher

Der modulare Aufbau von Elektronik und Speicher erlaubt eine feine Abstufung in Bezug auf die benötigte Leistung und Energiemenge. Die Leistungselektronik beherrscht der Dynamische Speicher-Manager DSM 4.0, die Energie wird in Superkondensator-Modulen gespeichert. Entscheidend sind die Applikationsdaten, die Grundlage einer Simulationsrechnung sind, deren Ergebnis die Auswahl der benötigten Komponenten bestimmt. Müssen also beispielsweise 100 Kilowatt Leistung für zehn Sekunden gestützt werden, ergibt dies eine KTS-Ausbaustufe mit einem Schaltschrank von 2.000 mal 1200 mal 600 Millimeter. Müssen 20 Kilowatt über eine Dauer von 15 Sekunden innerhalb einer Minute aufgenommen und wieder an das Antriebssystem abgegeben werden, so ergibt dies einen KTS in einem Schaltschrank von 2.000 mal 600 mal 600 Millimeter.

Koch bietet ergänzend hilfreiche weitere Geräte zur Integration in den KTS an: Für einen Wartungsfall können auf Wunsch sichere Entladeeinheiten SDU eingebaut werden, die in überschaubarer Zeit die Speicherspannung auf ein sicheres Niveau senken. Darüber hinaus kann das System um die 24 Volt Notstrom-Energieversorgung NEV ergänzt werden, die aus den Speichern die Versorgung von 24-Volt-Netzen der Anlage sicherstellt. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Koch-DSM40-System

Michael Koch bringt Controller-ErgänzungWächter im Energiehaushalt

Mitten im Herzen des Antriebssystems, am Gleichstromzwischenkreis des Drive Controllers beziehungsweise Umrichters, setzt ein neues Gerät an, das sich um den Energiehaushalt des Drive Controllers kümmert.

…mehr
Leantechnik Lean_SL5.5_5.m

Zahnstangengetriebe in neuen BaugrößenBewegung leichter und schwerer Lasten

Zahnstangengetriebe von Leantechnik können für vielfältige Positionieraufgaben eingesetzt werden. Bisher fehlten im Sortiment allerdings besonders leichte Getriebe sowie sehr schwere Edelstahl-Getriebe. Mit den neuen rundgeführten Zahnstangengetrieben Lean SL 5.m und Lean SL 5.5. bietet das Unternehmen jetzt auch in diesen Bereichen Produkte an.

…mehr
Linmot-PR01-Serie

Flexible VerschließprozesseDen Dreh raus mit dem Verschluss

Tölke hat eine Hochleistungsanlage für das Füllen- und Verschließen mit Hub-Dreh-Motoren von Linmot ausgestattet. Der Anlagenbetreiber profitiert von kürzeren Umrüstzeiten, niedrigeren Stillstandzeiten und einem erweiterten Einsatzspektrum der Maschine.

…mehr
Metallbalgkupplung

MetallbalgkupplungKlein und speziell geklebt

Kleiner werdende Antriebsstränge erfordern auch kleinere Komponenten. Sind hohe Torsionssteifen und großer Versatzausgleich erforderlich, können verschiedene Metallbalgkupplungen von Enemac zum Einsatz kommen.

…mehr
Extruderantrieb

DrivesystemsMit Extruderflansch

Nord Drivesystems hat seine modular aufgebaute Industriegetriebebaureihe um Extruderflansche erweitert, die für den Heavy-Duty-Einsatz optimiert sind. Für die Industriegetriebe in den Baugrößen fünf bis elf stehen jeweils mehrere Extruderflansche zur Verfügung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige