Elektronikmotor DRC

Weltweit einsatzbereit

Der Elektronikmotor DRC ergänzt das Spektrum mechatronischer Antriebssysteme von SEW-Eurodrive. Getriebe aus dem SEW-Baukasten kann man direkt anbauen, wodurch sich der DRC-Motor sehr flexibel einsetzen lässt. Er eignet sich für den universellen weltweiten Einsatz, zudem liegt seine Effizienz über der höchsten Wirkungsgradklasse IE4. Der DRC besteht aus einem permanenterregtem Synchronmotor und einer darauf abgestimmten Antriebselektronik. Optional kann der Motor als Bremsmotor ausgeführt werden; damit eignet er sich für Steigstrecken oder Hubwerke. Über den Flansch und die Abtriebswelle wird der direkte Anbau eines hocheffizienten Kegelrad-, Stirnrad- oder Flachgetriebes ermöglicht. Die drei Kernkompetenzen von SEW sind hier in einer Antriebslösung vereint: Getriebe, Motor und Antriebselektronik. Die Verbindung und Abstimmung aller Komponenten führt zu einer zuverlässigen und langen Lebensdauer und damit zu einer hohen Anlagenverfügbarkeit. Die einzigartige SNI (Single Line Network Installation)-Technologie benötigt lediglich ein gemeinsames vieradriges Kabel für Energieversorgung und Kommunikation. Dadurch sinkt der Verkabelungsaufwand: Bis zu 60 Prozent der Installationsaufwendungen können entfallen. Für Stand-Alone-Anwendungen oder Anlagen mit einfachen Antriebsfunktionalitäten stehen die Ausführungen mit binärer Ansteuerung und AS-Interface-Kommunikation zur Verfügung. Als vierte Ausführung ermöglicht der CAN-basierte SEW-Systembus S-Bus höchste Performance und kurze Reaktionszeiten zur Realisierung anspruchsvoller Antriebsaufgaben. Der DRC als Universalmotor lässt sich weltweit einsetzen, deckt einen großen Spannungsbereich von 380 bis 500 Volt bei 50/60 Hertz ab und erfüllt alle geltenden Normen, Richtlinien und Wirkungsgradvorschriften. Das führt zu einer erheblichen Variantenreduzierung und vereinfacht die Auswahl und Projektierung, da der weltweite Einsatz problemlos mit dem gleichen Antriebstyp möglich ist. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...
Anzeige

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...