Elektromagnetventile new SY3000/5000

Elektromagnetventile: Konstruktions-Freiheit

Die Elektromagnetventile der Serie new SY3000/5000 von SMC Pneumatik sind bei einer Breite von nur zehn und 15 Millimeter besonders leistungsstark im Durchfluss. Maßstäbe setzen sie mit ihren vielfältigen Anschlussmöglichkeiten, und entsprechend umfangreich ist ihr Einsatzbereich: Die Ventilserie eignet sich für Anwendungen etwa in Sonder- und Serienmaschinen, Industrierobotern, bei beweglichen Handlingeinheiten oder in der Verpackungsindustrie sowie für Montagen auf engem Raum. Auch für die Verwendung im Schalttafeleinbau in zentralen Steuereinheiten sowie in Schaltschränken oder Rundtaktautomaten sind sie zu empfehlen, meint der Anbieter in Egelsbach. Für das einfache Zusammenstellen der passenden Ventilinsel steht auf der SMC-Homepage der SY-Konfigurator bereit. Diese Ventilserie übertrifft die Durchflussleistung bisheriger SY-Modelle der Herstellers um bis zu 80 Prozent. Damit können Zylinder mittlerer Größe schneller und mit reduzierter Zyklusdauer arbeiten, ohne dass größere und teure Elektromagnetventile erforderlich sind. Die Ventile sind so konzipiert, dass beide Größen auf einer Anschlussplatte verwendet werden können. Mit ihrer Flexibilität löst die Serie unterschiedlichste Problemstellungen von Ventilinseln und bietet Maschinen- und Anlagenbauern deutlich mehr Freiheit in der Konstruktion. Beispielsweise können bei den neuen Elektromagnetventilen gleichzeitig und unabhängig voneinander gerade oder winklige Fittinge unterschiedlicher Durchmesser oben, seitlich oder unten verwendet werden. Mit dem untenliegenden Anschluss lassen sich elektrische und pneumatische Anschlüsse auch trennen. Die elektrischen Anschlussmöglichkeiten reichen von der Klemmbox über D-Sub- und Rundstecker bis hin zur seriellen Verdrahtung mit den gängigen Busprotokollen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Massendurchflusssensoren

Erkennen jedes Lüftchen

First Sensor präsentiert neue Sensortechnics-WBI-Durchflusssensoren mit Messbereichen von 200 Milliliter pro Minute und einem Liter pro Minute. Die WBI-Serie bietet neben unidirektionalen auch bidirektionale Sensoren zur Messung von Strömungen in...

mehr...

Borusiak und Fuchs

SMC erweitert die Geschäftsleitung

Zum Juli 2018 sind zwei neue Mitglieder zur Geschäftsleitung von SMC Deutschland gestoßen. Pascal Borusiak und Karl-Heinz Fuchs unterstützen künftig als Head of Business Processes beziehungsweise Head of Commercial den Geschäftsführer von SMC...

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...