zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Effizienz mit Energiespeichern von Koch

Dynamische Drillinge

„Bremsenergie managen" ist der Slogan, unter dem Michael Koch inzwischen eine Reihe von Produkten anbietet, die elektrische Antriebe in Sachen Energie unterstützen. Neben den besonders sicheren Bremswiderständen bietet Koch Energiespeicherlösungen für Drive Controller an, die in Summe deutlich Kosten reduzieren.

Das komplette Programm der Einzelwiderstände von Michael Koch. Auf Kundenwunsch werden die Widerstände auch als Kombinationen geliefert. (Fotos: Koch)

Der DES (Dynamischer Energiespeicher) spart bis 50 Prozent Energie und ermöglicht gleichzeitig, die Taktfrequenz zu erhöhen und sorgt somit für mehr Ausbringungsleistung in der gleichen Zeit. Zusätzlich wird dank des DES die Lebensdauer von Antrieben verlängert, meldet Koch. In seiner Standardausführung besitzt das aktive Puffermodul eine Speicherkapazität von rund 1,6 Kilojoule.

Die Energiespeicher-Drillinge der Michael Koch: Dynamischer Energiespeicher DES, Kurzzeit-USV Dynamische Energieversorgung DEV sowie der Typ DEK, die Kombination der beiden.

Die DEV (Dynamische Energieversorgung) bringt bei Netzausfall genügend Energie, um die Maschine kontrolliert zum Stillstand zu bringen. Sie kann die Anwendung sogar bis zu einem gewissen Maß weiterarbeiten lassen. Das hängt ganz von der jeweiligen Anforderung ab. Zudem ist mit der DEV, die als Kurzeit-USV für Drive Controller dient, ein Wiederanfahren nach Stromausfall möglich. Die Standardausführung bringt eine Speicherkapazität von rund zwei Kilojoule mit.

Das 24-Volt-Notstrom-Energieversorgung NEV der Michael Koch (silbern) wird direkt auf die Energiespeicherlösungen mit USV-Funktion für Drive Controller (rot) montiert.

Die DEK (Dynamische Energiespeicherkombination) macht die Drillinge komplett. Die DEK ist die sinnvolle Kombination aus DES und DEV und vereint alle Vorteile in einem Gerät. Sie kann sowohl Bremsenergie puffern wie auch Spannungsschwankungen bis hin zur Netzunterbrechung im Rahmen seiner Speichergröße ausgleichen. Möglich macht dies die Aufteilung des Speichers in einen Bereich für das dynamische Managen der Bremsenergie und einen für die Energie der Kurzzeit-USV. Alle Energiespeicher sind durch Parallelschaltung mehrerer Geräte oder die Erweiterung mittels Erweiterungsmodulen (EM) auch für Anwendungen mit größeren Energieanforderungen einsetzbar.

Anzeige

Die Dynamischen Energiespeicherlösungen von Koch sind nach dem Motto „Plug and Play" umzusetzen. Die Energiespeicher, die in der Handhabung so einfach wie ein Bremswiderstand sind, werden mit drei Litzen angeschlossen. Mehr Arbeitsschritte sind für den Nutzer nicht erforderlich, da die Speicher sich von Beginn an selbstständig regeln. Sie eignen sich für viele Anwendungen in der elektrischen Antriebstechnik und sind ausgelegt für Drive Controller mit Zwischenkreisspannungen bis 800 Volt DC, die über einen direkten Zwischenkreisanschluss verfügen. Die Energiespeichermodule sind mit jedem gängigen Umrichtertyp einsetzbar. Die Drillinge gibt es auch für einphasige Umrichter, genannt KES, KEV und KEK für eine maximale Spannung im Gleichstromzwischenkreis von 600 Volt DC, bei einer maximalen Leistung von rund 10 Kilowatt, Energiemengen von gut 1,3 beziehungsweise 1,6 Kilojoule.

Anschlussfertig bestückt mit Energiespeicherlösungen und Optionen. Den Technologie-Schaltschrank KTS der Michael Koch GmbH gibt es in zwei Größen.

Kürzlich erweiterte Koch sein Bremsenergie-Portfolio um eine 24-Volt-Absicherung für die Steuerungen und Peripheriegeräte eines Antriebs. Gespeist aus den Speichern der DEV- oder KEV-Geräte bleiben mit der NEV (Notstromenergieversorgung) nicht nur der Antrieb für eine definierte Zeit aktiv, sondern auch das abgesicherte 24-Volt-Netz. Das Gerät erlernt selbständig und automatisch die extern angeschlossene Spannung und somit das zu stützende Spannungsniveau im Bereich zwischen 22 und 26 Volt.

Um das Produktprogramm vollends abzurunden bietet Koch auch speziell angefertigte Schaltschranklösungen (KTS) an, sofern dies in der Applikation gefordert wird. Schließlich erkennen viele Kunden, dass die nachträgliche Ergänzung ihrer schon laufenden Maschinen mit den Energiespeicherlösungen von Koch viele Vorteile bringt. bw

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Made für Mexico

Auf nach Mexiko

„Made for Mexico“ heißt die Einladungskampagne von Michael Koch für die Gäste aus dem diesjährigen Partnerland der Hannover Messe. Auf der eigens eingerichteten Webseite zeigt Koch, warum deren Produkte in Mexiko hilfreich sind.

mehr...
Anzeige

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...
Anzeige

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...