Doppelstufiges Schneckengetriebe

Für hohe Belastung

Speziell ausgerichtet für erhöhte Anforderungen an die Belastbarkeit gibt es ab sofort das doppelstufige Schneckengetriebe SN 7 S von Ruhrgetriebe in der Bauform B3 mit Fuß. Neben dem verstärkten Gehäuse aus Aluminium zeichnet sich das Schneckengetriebe durch eine größere Ausgangswelle und eine verstärkte Kugellagerung aus. Das Produkt rundet damit die SN-7-Reihe für höhere Drehmomente perfekt ab. Die maximal zulässigen Drehmomente dieses robusten Getriebes liegen zwischen 72 und 113 Newtonmeter. Die Drehzahlen bewegen sich zwischen 0,6 und 43 Umdrehungen pro Minute. Standardmäßig ist das Getriebe mit einer lebensmittel- und pharmatauglichen - nach NSF H1- Dauerschmierung ausgestattet und kann wahlweise mit Drehstrom- und Gleichstrommotoren für den S1-Betrieb angeboten werden.          pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zykloidgetriebe

Schwer zu schocken

Die kompakten Zykloidgetriebe der neuen RF-P-Serie von Nabtesco realisieren hohe Abtriebsgeschwindigkeiten bis 200 Umdrehungen pro Minute und arbeiten präzise. Im Nulldurchgang der Hysterese liegt die Öffnung bei maximal zwei Winkelminuten.

mehr...

DCX Motoren und GPX Getriebe

X-Drive-Familie wächst

Stärker und effizienter sei sie, sagt Maxon, und sie habe jetzt noch mehr Kombinationsmöglichkeiten: Die konfigurierbare X-Drives-Baureihe bekommt Zuwachs. Mehrere lange Versionen von bürstenbehafteten DC-Motoren erweitern das Sortiment.

mehr...
Anzeige

Förderband

Sowas von langsam

Zusammen mit dem Unternehmen Ruhrgetriebe entwickelte Geppert-Band eine spezielle Förderbandanordnung für den Bereich Biotechnologie. Für ein Verfahren zur Cellulosegewinnung mussten fördertechnische Lösungen gefunden werden.

mehr...