Antriebe, Steuerungen, Komponenten

Noch zögerlich: Sicherheit im Ethernet

Die Maschinenbauer überlegen sorgfältig und planen realistisch den Einsatz von Safety-Ethernet. Eine Marktuntersuchung von Quest Techno-Marketing ergab im Jahr 2010, dass 15 Prozent der Maschinenbauer Safety-Ethernet nutzten und weitere 14 Prozent planten, Safety-Ethernet bis 2012 einzusetzen. Eine weitere Marktuntersuchung Ende 2012 stellte fest, dass der Anteil der Maschinenbauer mit Safety-Ethernet tatsächlich auf 33 Prozent angestiegen war. Allerdings: Safety-Ethernet kommt nicht an 33 Prozent, sondern nur an sechs Prozent der Maschinen aktuell zum Einsatz. Die Maschinenbauer setzen Safety-Ethernet aktuell nicht auf breiter Front ein, sondern sie testen erst, wägen ab und sammeln Erfahrungen mit Einsätzen an ausgewählten Maschinen. Das Für und Wider der Maschinenbauer zu Safety-Ethernet dreht sich um drei Schwerpunkte. Maschinenbauer kritisieren zu hohe Preise. Und: Für Maschinenbauer ist es noch eine offene Frage, wie Safety-Ethernet technologisch zweckmäßig zu nutzen ist. Schließlich steht die Vielzahl der Protokolle für Safety-Ethernet einer durchgängigen Lösung entgegen. Eine Lösung dieser kritischen Punkte vorausgesetzt kann der Anteil von Maschinenbauer mit Safety-Ethernet bis 2015 auf 71 Prozent steigen. Die neue Quest Studie "Ethernet und Safety-Ethernet bis 2015, Trends und Innovationen aus Sicht vom Maschinenbau" basiert auf Interviews mit über 200 Maschinenbauern, das sind 31 Prozent der Maschinenbauer mit 100 und mehr Beschäftigten in zehn Branchen. Die Studie, die im Januar 2013 abgeschlossen wurde, erfasst die Marktanteile aller Protokolle für Echtzeit-Ethernet und Safety-Ethernet von 2012 bis 2015 einschließlich der damit verbundenen Maschinenstückzahlen. Inhaltsverzeichnis, Highlights und Budget der neuen Quest-Studie ist als PDF verfügbar unter http://www.qtm.de/aktuelles.htmlbw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded PC

PC auf der Hutschiene

Mit der Ixxat Econ 100 bietet HMS eine Embedded-PC-Lösung für Echtzeit-Industrial-Ethernet an, geeignet für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen – von der einfachen Steuerungslösung bis hin zu komplexen roboterbasierten Systemen für den...

mehr...

Leistungsschalter

Mit Schalter sparen

40 Prozent der gesamten Energie werden allein in Gebäuden verbraucht. Immobilien- und Facility Manager können bis zu 30 Prozent Einsparungen realisieren, wenn sie in entsprechende Energiemanagementmaßnahmen investieren.

mehr...

Schrittmotoren

Motor bleibt im Tritt

Die netzwerkfähigen, integrierten Schrittmotorantriebe „Lexium MDrive“ von Koco Motion kommen mit dem Ethernet-basierten Feldbussystem Profinet IO für die industrielle Automatisierung. Die Profinet-Antriebe sind kompakt konstruiert und lassen sie...

mehr...
Anzeige

Ethernetleitungen

Ethernet für die Industrie

Die Ansprüche an Kabel und Leitungen im industriellen Umfeld sind hoch. Sie müssen in rauen Umgebungsbedingungen hohen Temperaturen, Verunreinigungen mit Ölen und Fetten, aggressiven Chemikalien oder Feuchtigkeit standhalten.

mehr...

Ethernet-Switch

Dreißig Kilometer

EKS Engel verweist auf den neuen managed Industrial Ethernet-Switch e-light 2MA. Dieser Switch, der sechs Twisted Pair- und zwei optische Ports hat, die Datenraten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde unterstützen, ist für unterschiedliche...

mehr...

GigE-Kameras

15 MP kompakt

Maxx-Vision erweitert sein Kamera-Portfolio um ultrakompakte GigE-Vision Kameras (29 mal 29 mal 40 Kubikmillimeter) mit Power over Ethernet (PoE) und Trigger over Ethernet (ToE). Die 15 Monochrom- und Farbmodelle des koreanischen Herstellers Crevis...

mehr...