zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Mehrbereichstülle

Pyramide abschneiden

Die Kabeleinführungssysteme KEL , KEL-U und KEL-ER von Icotek bieten viele Möglichkeiten, um sowohl vorkonfektionierte als auch nichtkonfektionierte Leitungen in Schaltschränke, Schaltkästen, Gehäuse dicht einzuführen und gegen Zug zu entlasten.

Kabeleinführungssystem

Insbesondere bei nichtkonfektionierten Leitungen ist der tatsächliche Leitungsdurchmesser oft vorher nicht bekannt. Für die Endverdrahtung vor Ort bieten die Mehrbereichstüllen KT-DPF mit lediglich drei unterschiedlichen Größen die Möglichkeit, Leitungen von drei bis 26 Millimeter Durchmesser einzuführen und abzudichten. Die Tülle ist pyramidenförmig ausgeformt. Je nach Leitungsdurchmesser wird die Pyramide entsprechend abgeschnitten und angepasst. Für eine zusätzliche Zugentlastung der geführten Leitung kann ein Kabelbinder am oberen Teil der Pyramide montiert werden.   pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftsjahr 2018/2019

Lapp wächst gegen den Trend

Lapp hat das Geschäftsjahr 2018/2019 erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz des Spezialisten für integrierte Lösungen der Kabel- und Verbindungstechnologie erhöhte um sechs Prozent auf 1.222 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 9,5...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spezialkabel

Sensorleitungen für extreme Temperaturen

Sensorleitungen sind oft extrem niedrigen oder hohen Temperaturen ausgesetzt, wobei die sichere Datenübertragung gewährleistet werden muss. Der Spezialkabelhersteller SAB hat zwei neue Leitungen entwickelt, die auf diesen Einsatzbereich...

mehr...

Flachsteck-Verteilerleisten

Sicher und schnell verbunden

Weco führt ab sofort die neuen Flachstecklösungen der Serie 308 im Programm. Die Flachsteck-Verteilerleisten sind in 1- bis 16-poligen Ausführungen erhältlich und eignen sich für den Einsatz in Haushaltsgeräten, Durchlauferhitzern oder Reisemobilen. 

mehr...