Schrittmotor mit Spindel

Spindel gleich dran

Für vergleichsweise lange Hübe haben sich Schrittmotoren mit Spindel in vielen Anwendungen bewährt. Heikel für manche Anwendungen allerdings ist es, ein geeignetes Produkt mit einer Paarung aus Motor und Spindel zu finden, das tatsächlich zur Anwendung passt. 

Schrittmotoren mit Spindel

Geeplus stellt sich dieser Problematik und bietet für eine Reihe der eigenen Schrittmotoren kundenspezifische Spindeln an, die in Länge, Pitch und Material auf die konkrete Anwendung abgestimmt sind. Gerade bei hochintegrierten Anwendungen etwa in der Medizintechnik ist eine exakt passende Lösung von Vorteil für den Kunden. Geeplus bietet neben einer kundenspezifischen Spindel auch weitere Modifikationen oder Neuentwicklungen an, etwa angepasste Wicklungen, Materialien oder Stecker. Die Münchner Firma Maccon Antriebskomponenten übernimmt den Vertrieb für Geeplus. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmotoren

Universell regelbar

Hochdynamisch, präzise und kompakt lauten die Attribute der tubularen Miniatur-Linearmotoren TML von A-Drive. Sie erzielen Beschleunigungen von gut 50 Meter pro Quadratsekunde und Wiederholgenauigkeiten von zehn bis 30 Mikrometer über den gesamten...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Rundtische

Neue Direktantriebs-Baureihe

Der Automatisierungsspezialist Weiss aus Buchen hat verschiedene Produkte aus den Bereichen Rundtische, Transfersysteme und Handlings vorgestellt und einen Fokus auf Direktantriebe gelegt.

mehr...

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...