Servoantriebe

Autark, linear, direkt

Voith bietet eine verschleißfreie Alternative zur elektromechanischen Spindel an: den Servoantrieb CLDP. Er ist für alle direkte Linearbewegungen einsetzbar, vor allem wenn Dynamik, Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit gefragt sind.

Servoantrieb CLDP

Attraktiv für Anlagenbetreiber sind Produktivitätssteigerungen durch die Schnelligkeit des Antriebs sowie eine höhere Lebensdauer. Gegenüber einer elektromechanischen Spindel bietet der autarke Linearantrieb CLDP Überlastsicherheit sowie einen verschleißfreien Betrieb. Das Wartungsintervall beträgt drei Jahre. Der Servoantrieb deckt einen Leistungsbereich von 25 bis 500 Kilonewton und Geschwindigkeiten von 1.000 Millimeter pro Sekunde ab. Der Servoantrieb ist kompakt und in drei verschiedenen Bauarten erhältlich. Das ermöglicht eine vereinfachte Systemintegration. Der Aufbau des Servoantriebs: Herzstück ist eine integrierte Servopumpe. Die Bewegung des Servomotors ist direkt mit der Zylinderbewegung verknüpft, die Drehzahl und Drehrichtung des Servomotors bestimmen die Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung des Zylinders. So können die unterschiedlichsten Geschwindigkeits- und Fahrprofile realisiert werden. Der autarke Kompaktantrieb arbeitet im geschlossenen Kreislauf und hat lediglich eine elektrische Schnittstelle.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gripketten

Folien eingeklemmt

Kettenspezialist Iwis stellt Gripketten in neuen Ausführungen vor. Diese Ketten haben verschleißfeste und korrosionsbeständige Klemmelemente für das sichere Zuführen, Transportieren und Positionieren dünnwandiger, großflächiger Materialien, zum...

mehr...

Gehäuselager

Hohe Haltekraft

Gehäuselager mit einem UK-Lagereinsatz mit Spannhülsen sind Fluch und Segen zugleich. Ein Segen, dass diese gerade bei hohen Drehzahlen die besten Laufeigenschaften haben, und ein Fluch, weil die Einhaltung der Anzugsmomente eine hohe Kompetenz in...

mehr...

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...

Montageanlage

Hier hat sich alles gut gefügt

Montageanlage für Steckverbinder. Wenn ein Sondermaschinenbauer ein Großprojekt anpackt, muss er sich auf seinen Komponentenlieferanten verlassen können. Für seine Montagestraße setzt Wilei auf ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System...

mehr...

Hub-Dreh-Module

Schlank macht dynamisch

Bei Philipp Hafner in Fellbach, Hersteller von Fertigungsmesstechnik, kommen neue Hub-Dreh-Module von Dr. Tretter zum Einsatz. Sie führen sowohl Linear- und Dreh- als auch Positionierbewegungen in einer kompakten Einheit aus.

mehr...