Automatisierungs- und Digitalisierungsportfolio auf der HMI

Zusammenspiel an der Maschine

Weidmüller zeigt in Hannover sein Automatisierungs- und Digitalisierungsportfolio. Stand-alone-Maschinen, zum Beispiel Kartonaufrichter, können ihre Funktion selbstständig und ohne Anbindung an ein übergeordnetes System erfüllen und sind dadurch variabel einsetzbar.

Weidmüller u-mation: Stand-alone-Maschinen, etwa Kartonaufrichter, lassen sich mit der Steuerung u-control 2000 und der Engineering-Software u-create studio automatisieren. © Weidmüller

Voraussetzung dafür sind dezentrale Automatisierungslösungen, die eine autonome Steuerung der Maschine ermöglichen. Mit dem modularen Hardware- und Softwareportfolio von u-mation lassen sich dezentrale Steuerungsanwendungen effizient und komfortabel realisieren. Für die Hauptsteuerung einer Stand-alone-Maschine wird einfach der u-remote-Feldbuskoppler durch die Steuerung u-control 2000 ersetzt und die Steuerung mit der Engineering Software u-create studio kombiniert. Mit der Codesys-basierten Software findet die Konfiguration und Steuerung von Stand-alone-Maschinen auf Basis international bewährter Standards statt. Damit liefert u-create studio einen entscheidenden Vorteil bei der flexiblen, modularen Programmierung von Automatisierungslösungen. Darüber hinaus ermöglicht die offene Linux-Architektur die Installation individueller Softwaremodule sowie die einfache Diagnose und 3D-Simulation der Maschinen.

Die Steuerung u-control 2000 basiert auf dem kompakten Design des Feldbuskopplers der u-remote-Familie – und kann diesen eins zu eins ersetzen. Das spart Platz und macht flexibel für individuelle Automatisierungsanwendungen. U-control 2000 ist kompatibel mit den verschiedenen Komponenten des u-mation-Portfolios und bietet zum Beispiel die Möglichkeit, u-remote I/O-Module direkt anzuschließen. Im Zusammenspiel bilden das Engineering Tool u-create studio und die Steuerung u-control 2000 eine leistungsstarke Automatisierungslösung zur Parametrierung und Steuerung von Stand-alone-Maschinen. pb

Anzeige

Halle 11, Stand B58

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fachpack 2019

Drei Fragen an…Eckhard Bluhm

40 Jahre Fachpack und Kennzeichungstechnik. Wie sich die Messe und Branche seither entwickelt haben welche Rolle die Digitalisierung spielt, berichtet Eckhard Bluhm, Firmengründer undGeschäftsführer der Bluhm Systeme, einem Unternehmen, das seit der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...