Schnellhubgetriebe

Elektrik ersetzt Hydraulik

Sicherheitsteile für den Fahrzeugbau werden gründlichen Tests unterzogen, bis sie eine Zulassung für den Einsatz in Serienfahrzeugen erhalten. So müssen zum Beispiel Stoßdämpfer unzählige Prüfungen durchlaufen, die aus hohen Druck- und hochdynamischen Wechselbelastungen bestehen.

ANT-Schnellhubgetriebe

Während der Serienfertigung werden diese Tests anschließend in festgelegten Prüfzyklen wiederholt. Für diese Aufgaben wurden von einem ANT-Kunden Prüfstände entwickelt, die praxisorientierte Belastungszyklen simulieren können. War früher in solchen Prüfständen Servohydraulik für den Druckaufbau und die Prüfzyklen verantwortlich, funktionieren die modernen Anlagen dynamischer und praxisorientierter durch den Einsatz von Elektromechanik.

Hochdynamische Servomotoren erzeugen in Verbindung mit in ANT-Schnellhubgetrieben intergrierten Kugelgewindetrieben alle möglichen Belastungs- und Bewegungszyklen. Gegenüber der Servohydraulik können mit Eletromechanischen Modulen wie dem Schnellhubgetriebe NG2 Kostenreduzierungen erzielt werden.

Weitere Vorteile gegenüber der Hydraulik sind geringerer Konstruktions- und Montageaufwand durch einbaufertige Komplettsysteme. Hubkräfte bis 30.000 Newton und Geschwindigkeiten bis zu ein Meter pro Sekunde erschließen diesen Schnellhubgetrieben umfangreiche Einsatzgebiete in der Handhabungstechnik. bw

Halle 5B, Stand 131

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Außenläufermotor

Motor für FTS

Maccon hat die XR-15-Familie flacher bürstenloser DC-Motoren als Außenläufer vorgestellt. Diese Serie des englischen Herstellers Printed Motor Works hat eine kurze axiale Länge und eignet sich für enge Bauräume.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Metallbalgkupplung

Blindmontage

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger und müssen zugleich platzsparend konzipiert werden. So bleibt für viele Teile des Antriebsstranges als letzte Möglichkeit zur Integration nur noch die Blindmontage.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...