Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Präzisions-Flanschplanetengetriebe

Winziges Winkelspiel

Der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli stellt die neue Präzisions-Flanschplanetengetriebe-Baureihe TQF vor. Diese Baureihe steht für höchste Torsionssteifigkeit, Kippmoment und kompakte Bauweise.

Präzisions-Flanschplanetengetriebe-Baureihe TQF

Das Präzisions-Flanschplanetengetriebe ist in fünf Größen verfügbar (060, 070, 090, 130 und 160) und deckt ein breites Übersetzungsspektrum bei bis zu 800 Newtonmeter Drehmoment ab. Mit ihren robusten Ausgangswellenlagern mit hoher Lebensdauer und Zuverlässigkeit ist die TQF-Baureihe für höchste radiale und axiale Belastungen ausgelegt. Die Baureihe sei ideale Wahl beim Einsatz moderner Hochgeschwindigkeits-Servomotoren, sagt der Hersteller. Während die völlige Vermeidung von Winkelspiel in Zahnradgetrieben praktisch unmöglich ist, hat die TQF-Baureihe dank ihrer Konstruktion und des innovativen Fertigungsprozesses ein Winkelspiel von weniger als drei Bogenminuten.

Das einzigartige Gehäusedesign und der optimierte Monoblock-Planetenträger verleihen der TQF-Baureihe signifikant höhere Steifigkeitswerte – gut für Anwendungen mit hohen dynamischen Anforderungen sowie zahlreichen Start/Stopp-Zyklen und Richtungswechseln. Optimierte vollständig ausgerüstete Nadellager ermöglichen ein hohes Ausgangsdrehmoment, erhöhte Steifigkeit und verringern Verschleiß und Winkelspiel. Die TQF-Baureihe ist für zyklische und Dauerbelastungen ausgelegt. Eine universelle Einbauposition und Schutzklasse IP65 ermöglichen den Einsatz bei anspruchsvollen Anforderungen und bieten neben der erhöhten Flexibilität zahlreiche Vorteile für Spezialanwendungen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftsführung

ABB-CEO Spiesshofer tritt zurück

Wie ABB bekannt gegeben hat, tritt CEO Ulrich Spiesshofer (55) von seiner Funktion zurück, die er seit 2013 inne hatte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Peter Voser (61), wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Position des Interims-CEO...

mehr...

Planetengetriebe

Damit die Werbewelt sich dreht

„Le Chandelier“ – der Kronleuchter – heißt das Media-Informationssystem im Flughafen Rom-Fiumincino Leonardo da Vinci. Es besteht aus zwölf beweglichen LED-Großbildschirme, verbaut sind Planetengetriebe von Wittenstein alpha.

mehr...
Anzeige

Antriebslösung

DC Platform für Fördersysteme

Interroll hat eine DC-Platform auf den Markt gebracht. Mit dem Angebot aus abgestimmten Rollerdrive, Steuerungen und Netzteilen lassen sich verschiedene Förderlösungen realisieren – von Plug-and-play-Standardanwendungen bis hin zu Anlagen mit...

mehr...

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...