Industriegetriebe

Weitere Baugröße

Nord Drivesystems erweitert sein Industriegetriebeprogramm um eine neue Größe mit einem Abtriebsdrehmoment von 190 Kinonewtonmeter. Die gesamte Baureihe deckt Drehmomente von 25 bis 250 Kinonewtonmeter ab und umfasst neun Baugrößen.

Industriegetriebe

Die neuen Einheiten mit Baugröße 14 ermöglichen nun noch passgenauere Auslegungen. Wie alle Nord-Getriebe sind sie mit einem einteiligen Blockgehäuse ausgestattet. Dadurch erreichen sie eine längere Lagerlebensdauer als Teilfugengetriebe und stehen für eine effiziente Kraftumsetzung sowie hohe Toleranz gegenüber Lastspitzen und Schlägen.

Sie können als Stirnrad- oder Kegelstirnradgetriebe, zwei- oder dreistufig und mit Nenn-Übersetzungen von 7,1 zu eins bis 400 zu eins und mit Vorgetriebe bis zu 30.000 zu eins montiert werden. An- und Abtriebsrichtung sind frei wählbar. Für die Aufstellung stehen alle sechs Seiten zur Verfügung. Nord konfiguriert mit Produkten aus eigener Fertigung Industriegetriebemotoren für verschiedenste Anwendungen vom Stahlwerk bis zur Verfahrenstechnik. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Industriemotoren

Große Motoren

Menzel Elektromotoren präsentiert ein großes Motorensortiment. Das Unternehmen hat Industriemotoren im Nieder-, Mittel- und Hochspannungsbereich mit Käfig- oder Schleifringläufer bis 15.000 KW und Gleichstrommotoren bis 600 KW.

mehr...