Atex-Servomotoren

Sicher bei Ex-Gefahr

Spezielle Anforderungen verlangen spezielle Lösungen. Für Produktionsanlagen, in denen ein explosives Gemisch aus Luft und Gasen, Dämpfen oder Nebeln entstehen kann, entwickelte Jenaer Antriebstechnik die Atex-Motorenserie Ecospeed Baureihe B.

Atex-Motorenserie Ecospeed Baureihe B

Diese Servomotoren sind für Anwendungsprozesse, die höchste Dynamik und Präzision verlangen, prädestiniert. Diese Baureihe hat eine Zulassung nach Atex II 2G Ex d IIB T4 Gb. Die Servomotoren sind druckfest gekapselt und für den Einsatz in Zone eins und zwei geeignet. Die Produktfamilie umfasst neun Ausführungen im Nennleistungsbereich bis 1,5 Kilowatt mit Spitzendrehmomenten von zwei bis zwölf Newtonmeter und einer maximalen Drehzahl von 8.000 Umdrehungen pro Minute.

Eine Besonderheit dieser explosionsgeschützten Motoren seien die diversen Feedbacksysteme, so der Hersteller: Die Motoren sind verfügbar mit Inkrementalencoder, Sin-Cos-Encoder und Multiturn-Absolutencoder. Optional können die Motoren auch mit Atex-konformen Planetengetrieben ausgerüstet werden. Durch die breite Auswahl an Servoverstärkern mit Zwischenkreisspannungen von 60 bis 600 Volt DC lassen sich optimierte Antriebslösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen realisieren. Die Servoverstärker sind als Ein- oder Zweiachs-Geräte mit allen gängigen Feldbussen verfügbar. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Außenläufermotor

Motor für FTS

Maccon hat die XR-15-Familie flacher bürstenloser DC-Motoren als Außenläufer vorgestellt. Diese Serie des englischen Herstellers Printed Motor Works hat eine kurze axiale Länge und eignet sich für enge Bauräume.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Metallbalgkupplung

Blindmontage

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger und müssen zugleich platzsparend konzipiert werden. So bleibt für viele Teile des Antriebsstranges als letzte Möglichkeit zur Integration nur noch die Blindmontage.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...