Steuerung ControlLogix

Weniger Komplexität

Rockwell Automation baut mit Controllogix 5580 seine Allen-Bradley-Steuerungsfamilie weiter aus. Die neue Steuerung erhöht die Systemleistung und unterstützt den zunehmenden Einsatz von intelligenten Geräten innerhalb der industriellen Produktion.

Controllogix 5580

Sie bietet bis zu 45 Prozent mehr Speicherkapazität und enthält einen integrierten Ein-GB-Ethernet-Port. Dieser unterstützt einen leistungsstarken Datenaustausch, E/As und Anwendungen mit bis zu 256 Bewegungsachsen. Die Steuerung soll Anwender bei der Entwicklung intelligenter Maschinen sowie dem Aufbau eines Connected Enterprise unterstützen, das künftigen Anforderungen in Bezug auf Kapazität und Durchsatz entspricht. Mit dem Port und der zusätzlichen Leistung ist weniger Steuerungs- und Kommunikationshardware erforderlich. Dies reduziert sowohl die Systemkomplexität als auch den erforderlichen Platz im Schaltschrank.

Die Steuerung vereinfacht zudem die Produktauswahl, denn der Anwender kann das passende Modell jetzt anhand der Gesamtanzahl der erforderlichen Ethernet-Netzknoten auswählen. Mit nur einer Steuerung werden bis zu 300 Ethernet-Netzknoten unterstützt. Erweiterte Sicherheitsfunktionen tragen zum Schutz von Anlagen, Vermögenswerten und geistigem Eigentum bei; zum Beispiel sind moderne Sicherheitstechnologien und Softwaremerkmale enthalten wie eine digital signierte und verschlüsselte Firmware, die Erkennung von Veränderungen sowie Audit-Logging. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Intelligenten Technologien

Antriebe und IoT

Zu den intelligenten Technologien von Rockwell Automation gehören Steuerungssysteme und Antriebsregelungen sowie intelligente Geräte. Auf der SPS IPC Drives wird das Unternehmen neue Versionen und Produkte vorstellen.

mehr...
Anzeige