Drehgeber

Funktioniert ohne Mechanik

Batterie- und getriebeloser Absolutwertgeber

Vielfältige Anforderungen, beispielsweise Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse, geringer Bauraum, hohe Auflösung, schnelle Auswertung oder einfache Montage, setzen unterschiedliche Drehgeber-Lösungen voraus. In allen Fällen erfasst die Sensorik die Bewegung einer Antriebswelle. Ein inkrementaler Drehgeber sendet eine Impulsfolge in Form von rechteck- oder sinusförmigen Signalen. Ein absoluter Drehgeber hingegen gibt einen konkreten Positionswert weiter, wobei zwischen Singleturn (eine Umdrehung) und Multiturn (mehrere Umdrehungen) unterschieden wird. Neben der Staubbeständigkeit in Wüsten oder Salzwasserresistenz in Offshore-Anlagen benötigen Drehgeber auch einen erhöhten elektrischen Schutz gegen Überspannung. Aufgrund der rauen klimatischen Bedingungen sollten sie idealerweise keine Batterien oder anfälligen mechanischen Teile enthalten. Diese Anforderung erfüllt eine Serie neu entwickelter batterie- und getriebeloser Absolutwertgeber der Wachendorff Automation. Die angebotenen Modelle sind wartungs- und verschleißfrei, umweltfreundlich und energieeffizient und ermitteln die Anzahl der Umdrehungen sowie die Drehrichtung mit einem Energiedraht (EnDra). Ein Permanentmagnet kumuliert im Draht soviel Energie, dass an definierter Position die Informationen „Umdrehung“ und „Drehrichtung“ in die Auswerteelektronik übertragen werden. Eine externe Energiezufuhr mittels Batterie ist hierzu nicht erforderlich, was das System autark macht. Alle Drehbewegungen werden auch im stromlosen Zustand erfasst und nach Spannungswiederkehr an die Auswerteeinheit gesendet.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerlose Drehgeber

Wenn Platz fehlt

Was tun, wenn selbst für Miniaturdrehgeber hinsichtlich Bautiefe kein Platz mehr da ist und der zur Verfügung stehende Einbauraum begrenzt ist? Welches rotative Messsystem passt hier noch? Kübler gibt hierauf eine Antwort und nennt die lagerlosen...

mehr...

Drehgeber

Anbauform mit Zollmaß

Baumer hat die Drehgeber-Familie Optopulse EIL580 erweitert und zusätzliche Varianten mit den Anbauformen Euro-Flansch B10 und Quadratflansch vorgestellt. Diese inkrementalen Drehgeber basieren auf einem Baukastensystem.

mehr...

Steuerungen

Steuern über USB

Speziell zur Open-Loop-Ansteuerung von Schrittmotoren mit einer Baugröße von Nema 17 bis 34 hat Nanotec Electronic eine Steuerung entwickelt, die über USB schnell und einfach zu parametrieren und programmieren ist.

mehr...
Anzeige

Drehgeber

Gürtel für die Welle

Mit dem Spannbandgeber HDmag flex geht Baumer neue Wege bei der Messung von Winkelposition und Drehzahl an großen Wellen. HDmag flex ist ausgelegt für beliebige, unbegrenzte Durchmesser, etwa in Windkraftanlagen oder bei Großantrieben, zum Beispiel...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Drehgeber

Unter Wasser zu nutzen

Bei den elektromagnetischen Drehgebern in Zweikammerbauweise von TWK-Elektronik sind Welle und Lager durch eine Trennwand von der Elektronik getrennt. Das Magnetfeld des auf der Welle sitzenden Magneten wirkt durch diese Trennwand auf den in der...

mehr...

Drehgeber

Robust durch Trennwand

Bei den elektro-magnetischen Drehgebern in Zweikammerbauweise von TWK-Elektronik wurden die Welle und das Lager durch eine Trennwand von der Elektronik getrennt. Das Magnetfeld des auf der Welle sitzenden Magneten wirkt durch diese Trennwand auf den...

mehr...