Schrittmotoren

Motor bleibt im Tritt

Die netzwerkfähigen, integrierten Schrittmotorantriebe „Lexium MDrive“ von Koco Motion kommen mit dem Ethernet-basierten Feldbussystem Profinet IO für die industrielle Automatisierung. Die Profinet-Antriebe sind kompakt konstruiert und lassen sie sich so in neue oder bereits vorhandene Baugruppen integrieren.

Das Profinet IO-Protokoll eignet sich für den Datenaustausch zwischen IO-Controllern wie SPS-Steuerungen und IO-Baugruppen oder Endgeräten wie dem Schrittmotor Lexium MDrive. Profinet IO nutzt bewährte Kommunikations-Modelle und Anwendungsansichten von Profibus DP und erweitert dies auf ethernetbasierte Systeme. Sie gestatten so eine größere Bandbreite der Kommunikation mit mehr Anschlussknoten im Netzwerk.

Die Profinet-IO-Spezifikation definiert ein Protokoll und eine Anwendungsoberfläche zum Austausch von IO-Daten, Alarm-Meldungen und Diagnosen. Beim Austausch von IO-Daten und Alarm-Meldungen kommt direkt das Ethernet-Protokoll zum Einsatz.-Das hardwarebasierte System „hMTechnology“, kurz hMT, realisiert die „Closed-Loop“-Funktion der Lexium MDrive Antriebe. Diese servoähnliche Regelung verhindert das Außer-Tritt-Fallen des Schrittmotors durch Herunterregeln der Drehzahl und beugt so dem unerwarteten Blockieren bei Überlast vor.    bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Außenläufermotor

Motor für FTS

Maccon hat die XR-15-Familie flacher bürstenloser DC-Motoren als Außenläufer vorgestellt. Diese Serie des englischen Herstellers Printed Motor Works hat eine kurze axiale Länge und eignet sich für enge Bauräume.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Metallbalgkupplung

Blindmontage

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger und müssen zugleich platzsparend konzipiert werden. So bleibt für viele Teile des Antriebsstranges als letzte Möglichkeit zur Integration nur noch die Blindmontage.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...