Kupplungen

Kunst des Kuppelns

In diesem Jahr präsentiert sich die R+W Antriebselemente einmal ganz neu. Für das 25-jährige Jubiläum hat sich das Unternehmen aus Klingenberg am Main etwas Besonderes einfallen lassen.

Ingenieurskunst

Executive Vice President und Prokurist Frank Kronmüller will aber noch nichts verraten und den Besucher auf der Messe überraschen. Nur so viel: Es geht um Kunst. Denn bei aller technischen Kompetenz, die in die Entwicklung der Kupplungen eingehen, ist immer auch Kreativität gefragt – besonders dann, wenn es um die Realisierung von Sonderlösungen geht. Nicht umsonst ist hier die Rede von „Ingenieurskunst“. Das macht doch neugierig!   pb

Halle 25, Stand C28

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...