Kleinantriebe

Keimfreier Kraftprotz

19-er-Antriebe

Maxon hat zwei neue 19-er-Antriebe im Portfolio, der BLDC-Motor EC 19 und das Planetengetriebe GP 19 M. Der bürstenlose BLDC mit 19 Millimeter Durchmesser wurde speziell auf hohe Drehzahlen ausgerichtet und steht für wenig Erwärmung sowie einen geräusch- und vibrationsarmen Lauf. Der kleine Kraftprotz findet Anwendung in miniaturisierten Bearbeitungszentren, in Handtools und in der Medizintechnik. Gerade in Kombination mit einem sterilisierbaren Planetengetriebe stehen viele Varianten für den Einsatz in den Schlüsselmärkten zur Verfügung. Der Motor ist durch den modularen Aufbau in drei Performanceklassen erhältlich: der kostenoptimierte EC 19 60 Watt, der starke Schnelldreher EC 19 High Power 120 Watt und die sterilisierbare Highend-Version EC 19 High Power 120 Watt. Die Innenleben bestimmen jeweils den Charakter: Der EC 19 60 Watt besitzt einen Magnetkreis, der auf Drehzahlen bis zu 80.000 Umdrehungen pro Minute ausgelegt ist. Das maximale Dauerdrehmoment liegt bei zwölf Millinewtonmeter, und der Motor besitzt keine Hallsensoren. Der EC 19 High Power 120 Watt ist für 100.000 Umdrehungen konzipiert und liefert ein hohes Dauerdrehmoment von 24 Millinewtonmeter; hier sind Varianten mit und ohne Hallsensoren erhältlich. Der EC 19 High Power 120 Watt ist 1.000 Mal in einem Autoklaven sterilisierbar. Nebst einer Grenzdrehzahl von 100.000 Umdrehungen und 24 Millinewtonmeter Dauerdrehmoment muss dieser Antrieb hohen Temperaturen und härtesten Dampfzyklen widerstehen, was durch besondere Materialwahl und Komponentenschutz erreicht wird. Der Rotor-Magnet wird zum Beispiel hermetisch abgedichtet. Dank der Wicklungstechnik von Maxon können verschiedene Spannungs-Ausführungen angeboten werden. Der Stator ist ohne Nuten ausgeführt. Somit tritt kein Rastmoment auf, was bemerkenswerte Regeleigenschaften und die Laufruhe ergibt. Das Planetengetriebe GP 19 M, ebenfalls sterilisierbar, ist auf hohe Drehzahlen ausgelegt; Maxon nennt Eingangsdrehzahlen bis 40.000 Umdrehungen pro Minute. Um den hohen Geschwindigkeiten gerecht zu werden, sind Verzahnung und Werkstoffe speziell auf minimale Reibung ausgelegt.    pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schreiblesekopf

Schreiblesekopf: Heißer Kopf

Das RFID-Produktportfolio ergänzt Turck um den kompakten UHF-Schreiblesekopf TN865-Q175L200-H1147. Der aktive Schreiblesekopf unterstützt die Standards ISO 18000-6C sowie EPCglobal Gen 2 und vereint Antenne und Elektronik in einem...

mehr...

DC-Motor

Der Kräftige

Die drehmomentstarken, bürstenlosen EC-i-Motoren von Maxon Motor gibt es jetzt auch im kleinen Durchmesser – und in mehreren Varianten. Sie sind geeignet für Handgeräte sowie Anwendungen in der Robotik.

mehr...

Distanzkupplungen

Über lange Strecken

Der Antriebsspezialist Enemac hat drei neue Kupplungstypen aus dem Bereich Distanzkupplungen im Portfolio. Die Typen EWLA und EWLM können große Axial- und Radialversätze ausgleichen.

mehr...
Anzeige

Antriebssystem

Prinzipbedingt überlegen

Antriebssystem Galaxie. Wittenstein hat das modulare Portfolio der Getriebe-Gattung Galaxie erweitert. Vier Varianten und neue Baugrößen erschließen Anwendungen mit speziellen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...