Antriebstechnik

Schnell verstiftet

In den Mittelpunkt stellt Wittenstein zum einen die Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen mit einer neuen Produktgruppe sowie einem technologischen Upgrade bewährter Getriebeversionen. Nicht „spanend“, aber spannend ist daneben das neue Prinzip zum spanlosen Verstiften von Zahnstangen.

Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihe

Das V-Drive Basic steht zunächst in zwei Baugrößen mit den Grundabtriebsarten Hohlwelle und Vollwelle sowie insgesamt fünf Übersetzungen zur Verfügung. Die besondere Geometrie und Ausführung der Verzahnung im V-Drive Basic steht nicht nur eine hohe Drehzahlreserve sowie einen hohen Wirkungsgrad – sie macht die Servo-Schneckengetriebe auch laufruhig und leise: maximal 65 dbA bei Volllast und sogar nur etwa 50 dbA bei mittleren Drehzahlen.

Vollständig kompatibel zu den bekannten V-Drive eco und V-Drive+, aber mit erhöhten Drehmomenten und signifikant reduziertem Verdrehspiel, warten die Upgrade-Versionen V-Drive Value und V-Drive Advanced auf. Darüber hinaus sind beide V-Drive-Versionen für eine Lebensdauer von über 20.000 Betriebsstunden spezifiziert.

Kein Bohren, keine Späne, keine Probleme durch die Zugänglichkeit und Lage der Maschinenteile. Wittenstein präsentiert auch ein montagefreundliches Prinzip zum Verstiften von Zahnstangen: Dafür erforderlich ist lediglich das mitgelieferte zweiteilige Montageset, bestehend aus Montagestift und -hülse, das mit Hammer und Innensechskantschlüssel montiert wird. Gravierend ist die Zeiteinsparung bei der Montage: Mit dem spanlosen Verstiften ist eine sichere, formschlüssige Fixierung einer Zahnstange innerhalb von einer Minute möglich – statt 30 bis 45 Minuten beim herkömmlichen Verstiften. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...