Motorspindelschutzsystem

Schutz durch Auslenken

In spanenden Werkzeugmaschinen wirken bei Werkzeugkollisionen mit hohen Vorschubgeschwindigkeiten kurzzeitig enorme Stoßkräfte auf die Motorspindeln ein. Schadenshöhen von mehreren 10.000 Euro für die Instandsetzung der Werkzeugmaschinen nach einer Kollision sind hier keine Seltenheit.

Motorspindelschutzsystem von Jakob

Das neue Motorspindelschutzsystem von Jakob unterbricht bei kollisionsbedingter Überlast unmittelbar und frühzeitig den Kraftfluss an der Schnittstelle zwischen Spindelkasten und Motorspindel durch 3D-Auslenken. Dadurch werden die stoßempfindlichen Komponenten der Motorspindel wirksam vor den hohen Kraftspitzen der Kollision geschützt. Dieses Motorspindelschutzsystem als neuartiges Maschinenelement wird vorzugsweise bei Neukonstruktionen von Maschinen eingesetzt.

Der mechanische Schutz entfaltet seine Wirkung, noch bevor die Maschinensteuerung über elektronische Prozessüberwachungssysteme reaktionszeitbedingt Maßnahmen wie Abbremsen, Reversieren und Stillstand der Vorschubachsen der Werkzeugmaschine zur Crashverhinderung einleiten kann. Das MS³ als Hybrid-Schutz, so erläutert Jakob, habe einen signifikanten Vorteil gegenüber rein elektronischen Überwachungssystemen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...
Anzeige

Kugelgewindetriebe

Auch gewirbelt zu haben

Kammerer Gewindetechnik stellt Kugelgewindetriebe für medizintechnische Anwendungen vor. Diese Edelstahlausführungen sind korrosionsbeständig, langlebig und robust. Ihre Merkmale seien Präzision und ein hoher Wirkungsgrad.

mehr...

Schlitzzylinder

Oval macht stark

Aventics stelle einen Schlitzzylinder vor. Herzstück des RTC-SB (SB steht für slide bearing, Gleitlager) ist wie bei den anderen doppeltwirkenden Schlitzzylindern des Herstellers die ovale Kolbenform.

mehr...

Kugelsperrbolzen

Sicheres Verschließen

Heinrich Kipp stellt Verschlusselemente vor, die zwei getrennte Platten mit definierter Kraft verbinden. Mit nur einem Handgriff wird eine sichere und vollständige Klemmung erreicht. Hierzu gehören auch Kugelsperrbolzen in diversen Ausführungen.

mehr...

Firmenjubiläum

Weiss feiert 50 Jahre Firmengeschichte

Weiss feiert Geburtstag – und blickt auf eine Erfolgsgeschichte von 50 Jahren zurück. Fünf Jahrzehnte, in denen sich ein Rundtischhersteller aus dem Odenwald zu einem weltweiten Lösungspartner für Automationskomponenten entwickelte. 

mehr...