Antriebe

Neues Firmengesicht

Die Besucher der Motek können sich ein Bild vom neuen Firmengesicht der Engel Elektroantriebe machen. Denn am Stand wird sich das Unternehmen in seinem überarbeiteten Corporate Design präsentieren – gut sicht- und erkennbar vor allem am neuen Logo und der neuen Farbkombination Rot-Blau.

DSV-Servo-Umrichter

Darüber hinaus sollen in Stuttgart auch die ausgestellten Antriebssysteme für Gesprächsstoff sorgen. Das Unternehmen zeigt neben den hochdynamischen HBR-Drehstrom-Synchronmotoren mit den daran angepassten digitalen DSV-Servo-Umrichtern auch seine meist kundenspezifisch ausgelegten Drehstrom-Synchronmotoren der Baureihe HLM sowie die integrierten Antriebe der Serie HBI, die es auch in ex-geschützter Ausführung gibt. bw

Halle 3, Stand 3183

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitaler Ladungsverstärker

Digitaler Durchbruch

Ein Durchbruch in der industriellen Messtechnik ist Kistler nach eigenen Angaben mit dem ersten digitalen Ladungsverstärker gelungen: Mit seiner Hilfe können Maschinen- und Anlagenbauer erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren in ihre...

mehr...
Anzeige

Robotik

Die Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

mehr...

Tubus-Strukturdämpfer

Gesichert gegen Crash

Der Tubus-Strukturdämpfer vom Typ TA17-7 von ACE hat einen Außendurchmesser von 17 Millimeter, einem Hub von sieben Millimeter und wiegt nur 40 Gramm. Lisco, Hersteller von Linearachsen, schätzt ihn als variabel einsetzbare, leicht einzubauende...

mehr...