Frequenzumrichter

Es geht um Einfachheit

Frequenzumrichter ACS580- und ACS580MV. ABB hat die Standardfrequenzumrichter der Serie ACS580 um zwei Varianten erweitert. Damit bietet das Unternehmen eine Produktfamilie an, die den Nieder- und Mittelspannungsbereich mit Leistungen von wenigen Kilowatt bis hin zu mehreren Megawatt abdeckt.

Im Niederspannungsbereich ist der ACS580 nun mit höherer Leistung und als Schrankgerät erhältlich. (Foto: ABB)

Die Standardfrequenzumrichter ACS580 können den großen Bereich variabler und basiskonstanter Drehmoment-Anwendungen zum Beispiel bei Pumpen, Ventilatoren, Förderbändern und Mischern in vielen Branchen regeln. Die gemeinsame Antriebsarchitektur ermöglicht einen einfachen Betrieb und ein umfassendes Lifecycle-Management. Kunden können die am besten geeignete Konfiguration aus der Produktfamilie auswählen, unabhängig von den Daten der elektrischen Anlagen. Der Leistungsbereich (Niederspannung) für das ACS580-Schrankgerät beträgt 55 bis 500 Kilowatt für eine Spannung 380 bis 480 Volt. Für Mittelspannungsanwendungen (sechs bis elf Kilovolt) beträgt der Leistungsbereich 200 bis 6.300 Kilowatt.

Alle ACS580-Antriebe – Wandgeräte, Module oder zum Schrankeinbau – beruhen auf einer einheitlichen Antriebsarchitektur mit gleicher Schalttafel und Benutzeroberfläche. Die Philosophie „Einmal lernen – überall anwenden“ macht es einfach, die Antriebe auszuwählen, zu betreiben und zu warten, wobei die wichtigsten Merkmale standardmäßig eingebaut sind.

Effizienz für verschiedene Motortypen
Mithilfe eingebauter Energierechner, die die verbrauchte und eingesparte Energie in Kilowattstunden, die CO2-Einsparung in Kilogramm und die geldwerte Einsparung in jeder Währung anzeigen, kann der Anwender eines ACS580-Umrichters für eine optimale Energienutzung alle Prozesse überwachen und anpassen. Getestete Motor-Antriebs-Pakete für die ACS580-Produktfamilie bieten verbriefte Effizienz für verschiedene Motortypen. Durch die Kombination des ACS580 mit Synchronreluktanzmotoren von ABB lasse sich höchste Energieeffizienz erreichen, so der Anbieter. Die ACS580-Schrankgeräte lassen sich einfach installieren, konfigurieren und verwenden. Alle Antriebe dieser Serie sind für eine effiziente Regelung an jeden Prozess anpassbar. Der Einfachheit halber gehören zu den Schalttafeln intuitive Einstellungsmenüs und Bildschirmassistenten sowie Menüs, die eindeutig nach ihrer Funktion benannt sind und damit helfen, den Antrieb effizient zu betreiben.

Anzeige

Mit zwei Smartphone-Apps unterstützt ABB außerdem die Optimierung und Wartung von Frequenzumrichtern. Die App Drivebase liefert die zur Registrierung des Antriebs benötigten Informationen und bietet Hilfestellung bei der Lösung von Problemen. Über die Cloud kann auf eine Wissensdatenbank zugegriffen werden, falls weitere Hilfe benötigt wird. Drivetune macht es möglich, einen Antrieb via Bluetooth zu verbinden, um ihn schneller in Betrieb zu nehmen und anzupassen. Beide Apps sparen Zeit, erleichtern die Fehlerbehebung und verbessern die Leistung des Antriebs mithilfe praktischer Technologie des Internets der Dinge, Dienstleistungen und Menschen – des Internet of Things, Services and People (IoTSP). pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industriemotoren

Große Motoren

Menzel Elektromotoren präsentiert ein großes Motorensortiment. Das Unternehmen hat Industriemotoren im Nieder-, Mittel- und Hochspannungsbereich mit Käfig- oder Schleifringläufer bis 15.000 KW und Gleichstrommotoren bis 600 KW.

mehr...

Frequenzumrichter

Bremsenergie retour

Rückspeisefähige Antriebe. Die neue Generation von ABB-Frequenzumrichtern speist Bremsenergie von Elektromotoren als annähernd oberschwingungsfreien Strom ins Netz zurück.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...