Antriebe

Schalten aus der Ferne

urch iSwitch wird es möglich, vorhandene, manuell betriebene Schaltanlagen für das sich entwickelnde moderne Stromverteilnetz zu automatisieren.

Smart Grid ist für die Stromnetze ein entscheidendes Thema. Damit verbunden ist auch die Notwendigkeit, Schaltanlagen mit Fernwirk- und Motorentechnik nachzurüsten. Linak, dänischer Spezialist für elektrische Verstellsysteme, bietet mit dem iSwitch-System hierfür eine Lösung für Schaltanlagen im Mittelspannungsnetz. Durch iSwitch wird es möglich, vorhandene, manuell betriebene Schaltanlagen für das sich entwickelnde moderne Stromverteilnetz zu automatisieren. Die Dänen haben ein modulares System entwickelt, das zahlreiche technische Lösungen bietet, um an unterschiedlichen Schaltanlagen eingesetzt werden zu können. Neben der Steuerung iCom, einem Batteriesystem und verschiedenen Sensoren ist der iMotor-Compact das zentrale Modul des iSwitch-Systems. Linak stellt mit dem neuen iMotor-Compact direct drive eine weitere Neuentwicklung vor. Auch dieser Motor wird durch iCom angesteuert. Wahlweise lässt er sich auch an fremde Fernwirksysteme über potenzialfreie Kontakte oder über Modbus ansteuern. Im Vergleich zum bisherigen iMotor-Compact entfallen beim Direct Drive die biegsamen Antriebswellen. Diese werden durch 24-Volt-DC-Anschlüsse ersetzt. Unverändert bleibt der Quick-Release. Durch ein einfaches Umschalten lässt sich der Schaltprozess sowohl aus der Leitstelle (Fernbetrieb) als auch im Ortsbetrieb durchführen. Der iMotor bietet laut Hersteller mehrere Vorteile: Durch den Entfall der biegsamen Wellen und der damit verbundenen einfacheren Einbausituation lässt sich der iMotor in zahlreichen Schaltanlagen einsetzen. Die Montage der Motor-Steuerung kann oben, links, rechts oder auch entfernt von der Anlage montiert werden. Durch den Wegfall der biegsamen Wellen verringert sich sowohl der Montageaufwand als auch die Anzahl der einzelnen Komponenten.    bw  

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebe

Power im Zementwerk

Für ein nordafrikanisches Zementwerk hat Menzel Elektromotoren sieben neue Motoren geliefert. Hier waren einige veraltete Maschinen gegen neue auszutauschen, darunter ein sechspoliger Schleifringläufermotor.

mehr...

Steuermodul

Dosiert bremsen

Mit dem Bremsmoment-Steuermodul von Mayr Antriebstechnik ist es möglich, Geräte und Maschinen gleichmäßig und sanft zu verzögern. Bei Geräten und Maschinen-Anwendungen mit dynamischen Bremsungen ist oft eine dosierte, gleichmäßige Verzögerung...

mehr...
Anzeige

Freiläufe

Drehmoment verdreifacht

Ringspann ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Produktionsstätten in Deutschland, USA, China und Südafrika. Das Produktprogramm umfasst Antriebskomponenten, Spannzeuge und Fernbetätigungen.

mehr...

Controller

Selbst ist der Mann

Der neue Controller für die Intralogistik von ABM Greiffenberger ist zunächst für eine Motorleistung bis 0,75 Kilowatt ausgelegt und arbeitet sowohl mit Asynchronmotoren als auch permanenterregten Motoren problemlos in Temperaturbereichen von minus...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Antriebe

Antriebe und mehr

Der Auftritt von Groschopp bekam das Motto „kundenspezifische Antriebslösungen“. Weiterer Schwerpunkt sind Motorenkomponenten zum Einbau in bestehende Konstruktionen. Der Fokus liegt dabei auf der Produktion von Mittel- und Kleinserien.

mehr...

Servomotoren

Intelligenz tastet

Lösungen mit kürzeren Zykluszeiten und mehr Flexibilität im Umfeld von Industrie 4.0: Diese Marktanforderungen beantwortet Bosch Rexroth mit der neu konzipierten Synchronservomotor-Baureihe MS2N.

mehr...

Frequenzumrichter

Dicht zum Antrieb

Mit dem MW500 bringt WEG einen robusten Frequenzumrichter für dezentrale Anwendungen, der Installation und Inbetriebnahme vereinfacht, sodass Aufwand und Kosten sinken.

mehr...