Antriebselemente

Antrieb zeigt Zähne

Die standardisierten Antriebskomponenten von Norelem eignen sich für eine breite Palette von Kraftübertragungs- und Positionieraufgaben im Maschinenbau sowie in der Automatisierungstechnik. Zahnräder, Zahnstangen und Kegelräder von Norelem ermöglichen ein formschlüssiges und schlupffreies Zusammenspiel mit wechselnder Drehrichtung für unterschiedliche Achslagen. Sie wandeln Dreh- in Linearbewegungen um und ermöglichen unter anderem sicheres Heben und Senken schwerer Lasten. Der Aussteller bietet mit rund 400 Artikeln in dieser Produktgruppe ein breites Sortiment direkt ab Lager.

Zahnräder, Zahnstangen und Kegelräder von Norelem ermöglichen ein formschlüssiges und schlupffreies Zusammenspiel mit wechselnder Drehrichtung für unterschiedliche Achslagen.

Mit ihrer gleichbleibenden Steifigkeit kommen Zahnstangen gern zur Übertragung hoher Axialkräfte auch unter schmutzigen Umgebungsbedingungen zum Einsatz. Zahnräder übertragen Drehbewegungen einer Welle auf eine zweite, die Kombination von Zahnrad und Zahnstange setzt Dreh- in Linearbewegungen um oder umgekehrt. Kegelräder bilden die Grundlage für Winkelgetriebe, die überall dort gefragt sind, wo hohe Untersetzungen, Drehmomente und dynamische Bewegungen gefordert sind.

Vorteile der verzahnten Antriebskomponenten: Die formschlüssige und schlupffreie Kraftübertragung funktioniert zuverlässig und wartungsarm. Im Gegensatz zu Riementrieben lassen sich deutlich höhere Kräfte umsetzen, im Vergleich zu Ketten- und Riementrieben sind geringere Achsabstände realisierbar. Aufgrund der vielfältigen Bauformen lassen sich Zahnradantriebe für verschiedenste Achslagen einsetzen.

Anzeige

Stirnzahnräder (Teilkreisdurchmesser von 12 bis 381 mm, Kopfkreisdurchmesser von 14 bis 387 mm) sind in Modul 1 bis 3 und geradverzahnt mit einer Zähnezahl von 12 bis 127 erhältlich. Kegelradgetriebe (Teilkreisdurchmesser 15 bis 180 mm, Kopfkreisdurchmesser 17,4 bis 180,8 mm) sind in Modul 1 bis 3 und bis zu 45 Zähnen lieferbar. Damit lassen sich Übersetzungen von 1:1 bis 1:4 realisieren.

Zahnstangen sind mit Zahnbreiten und Höhen von 15 bis 30 Millimeter in Modul 1 bis 3 in den Standardlängen 500, 1000 und 2000 Millimeter und optional auch als Rundzahnstangen ab Lager erhältlich. Sämtliche Antriebskomponenten sind aus C45-Stahl gefertigt. bw

Halle 5, Stand 5425

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...