Kettenüberwachung

Ketten-Kontrolle

Iwis Antriebssysteme stellt ein Überwachungssystem zur Messung von Kettenlängung vor. Das patentierte System mit der Bezeichnung CCM (Chain Condition Monitoring) misst die Verschleißlängung von Ketten im Einsatz und warnt das Instandhaltungspersonal rechtzeitig, wenn die Kette ausgetauscht werden muss.

Überwachungssystem zur Messung von Kettenlängung

Das CCM-System kann schnell und einfach in diverse Kettenanwendungen integriert werden. Ein nachträglicher Einbau in bestehende Maschinen und Anlagen ist ohne Einsatz von Sonderanbauteilen an den Ketten möglich. Das Gerät stellt Verschleiß im Kettenbetrieb fest und informiert das Instandhaltungspersonal, wann und wo Gegenmaßnahmen getroffen werden müssen.

Mit Hilfe von LEDs wird sowohl der Betriebszustand als auch der Verschleißstatus angezeigt. Die Messergebnisse können via USB auf den Rechner übertragen und in einem speziellen Interface dargestellt werden. Da es sich um eine kontaktlose Messung handelt, finden die Messungen ohne direkten Eingriff in den Kettenantrieb statt. Zusätzliche Umlenkrollen oder Stützen sind nicht erforderlich.      pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...