Automation

Systeme zum Anfassen

Wie setzen Maschinenbauer Industrie 4.0 in ihren Maschinen, Systemen und Anlagen um? Dieser Frage geht Rockwell nach und veranschaulicht den Ansatz „The Connected Enterprise“.

An Software-Demoterminals visualisiert Rockwell Echtzeit-Produktionsdaten von simulierten Produktionslinien und zeigt deren Bedeutung hinsichtlich schneller Entscheidungsfindung auf.

An Software-Demoterminals visualisiert Rockwell Echtzeit-Produktionsdaten von simulierten Produktionslinien und zeigt deren Bedeutung hinsichtlich schneller Entscheidungsfindung auf.

Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen mit Live-Demos auf Automatisierung zum Anfassen. Hierzu zählen beispielsweise ein Prozess-Skid sowie das intelligente iTrak-System – ein schienenbasiertes System, das sowohl für lineare als auch rotierende Bewegungen eingesetzt werden kann. iTrak steigert durch mehrere unabhängig betriebene Mover die Leistung und Flexibilität vieler Anwendungen. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen eine anlagenweite Hardware-Architektur und gewährt Einblicke in Echtzeitdaten aus den eigenen Fertigungsanlagen. Alle diese Systeme arbeiten bereits nach dem Konzept „The Connected Enterprise – Realisieren Sie Industrie 4.0“.

Das Thema Sicherheit bildet einen weiteren wichtigen Schwerpunkt am Messestand. Rockwell arbeitet hierbei im Rahmen seines Partner-Networks mit Strategic Alliance Partnern wie Cisco und Microsoft zusammen. Besucher erfahren, wie sie mit Hilfe der bewährten Lösungen ihre Systeme sicher miteinander verbinden. Zudem stellt Rockwell eine Automatisierungssteuerung vor, die in der Integrated Architecture für eine neue Generation an Steuerungen steht. bw

Anzeige

Halle 9, Stand 205

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baumüller auf der Motek

Anlagen intelligent vernetzen

Automatisierung und Antriebstechnik für Prozessautomatisierung und Handling präsentiert Baumüller auf der Motek. Am Gemeinschaftsstand des Cluster Mechatronik & Automation zeigen die Experten komplette Automatisierungssysteme, Lösungen für...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...