Stellantriebe

Günstige Alternative

A-Drive bietet Atex-konforme lineare und rotative Stellantriebe von Exlar an, die hydraulische sowie pneumatische Antriebe zu einem günstigen Preis ersetzen können. Das Unternehmen hat ab sofort den Stellzylinder EL120 im Sortiment. Er eignet sich für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen.

Atex-konformer linearer und rotative Stellantrieb von Exlar

Die Linearstellzylinder werden durch einen AC-Servomotor mit hohem Drehmoment und einen Kugelgewindetrieb angetrieben und sind für zuverlässigen und präzisen Betrieb über mehrere tausend Stunden ausgelegt. Sie sind eine leistungsfähige und kostengünstige Alternative zu Hydraulik-Stellantrieben sowie ein langlebiger Ersatz für pneumatische Systeme. Mit einer Verfahrgeschwindigkeit von 953 Millimeter pro Sekunde entwickelt der Stellzylinder eine Kraft bis 5.809 Newton bei einem maximalen Verfahrweg von 457 Millimetern. Er hat Anschlussmöglichkeiten für nahezu alle Servoverstärker und ist nach IP66 geschützt. Typische Anwendungen sind Ventil- und Dämpfereinstellungen, beispielsweise in der chemischen Industrie, sowie die Durchflussregelung bei Gasturbinen oder die Treibstoffzufuhr von Schiffsmotoren. bw

Halle 1, Stand 646

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...