Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Metallbalgkupplung

Mehrlagiger Balg

Die Metallbalgkupplung Reihe KM mit sechswelligem Balg von Jakob Antriebstechnik ist wie alle Metallbalgkupplungen in axialer, winkeliger und radialer Richtung flexibel, aber in Drehrichtung steif. Dennoch nennt der Anbieter technisch interessante Unterschiede, etwa in der Balgauswahl oder in der Balg-Nabe-, Balg-Welle-Verbindung.

Metallbalgkupplung Reihe KM

Beispielsweise verwendet der Hersteller für seine Metallbalgkupplungen dünnwandige, mehrlagige Bälge aus zertifizierten Edelstahlblechen. Sie verleihen der Kupplung eine hohe Drehfedersteifigkeit; diese Eigenschaft dient der Positionier- und Rundlaufgenauigkeit auch unter schwierigen Bedingungen, und es gelingt eine spielfreie Drehmomentübertragung zwischen An- und Abtriebswelle. Ein weiterer Vorteil der mehrlagigen Balgausführung ist die Aufnahmefähigkeit großer Wellenverlagerungen bei gleichzeitig kleinen Rückstellkräften. Das bedeutet mehr Zuverlässigkeit, Betriebssicherheit und Lebensdauer.

Die Klemmnabe besteht aus hochfestem Aluminium für ein möglichst geringes Massenträgheits¬moment. Die Naben sind mit dem Easy-Clamp-System ausgestattet – das ermöglicht ein einfaches Aufschieben mit genügendem Passungsspiel. Eine einzige, radial leicht zugängliche Schraube pro Nabe sorgt für die zur Drehmomentübertragung notwendige Vorspannkraft. Durch diese zuverlässige Verbindung kann der Anwender die Kupplungen auch bei schwierigen Einbauverhältnissen mit wenigen Handgriffen montieren.

Anzeige

Die Balg-Nabe-Verbindung erfolgt durch das spielfreie Bördel-Einpressverfahren: Im Gegensatz zu Klebeverbindungen ist dieses Fügeverfahren bei kritischen Betriebsbedingungen, etwa minus 40 bis plus 300 Grad Celsius sowie mit Chemikalien, unbegrenzt dauerfest, und das Übertragungsmoment jeder einzelnen Balglage wird sicher in die Nabe eingeleitet. Metallbalgkupplungen dieses Typs KM sind von einem Nennmoment von 0,4 bis 1.800 Newtonmeter erhältlich. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...
Anzeige

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...
Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...

Synchronmotoren

Motor als Bausatz

Maccon lanciert die LS-Serie von rastmomentfreien rotatorischen Motoren als Bausatz. Die Motoren sind bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren. Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment...

mehr...