Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Servoaktoren

Elektrische Alternative

Leistung steigern, Flexibilität erhöhen und parallel Kosten senken – das muss kein Widerspruch sein, meint VSM Antriebstechnik und stellt die MA-Serie von Vues vor – kompakte Direktantriebe für kleine Verfahrwege bei hohen Vorschubkräften.

VSM Antriebstechnik stellt die MA-Serie von Vues vor – kompakte Direktantriebe für kleine Verfahrwege bei hohen Vorschubkräften.

Die sei ein konsequenter Schritt, um effiziente elektrische Alternativen als Ersatz für pneumatische und hydraulische Linearsysteme und Aktoren anzubieten. Interessant dürften diese Aktoren für flexible Fertigungseinrichtungen sein, da über ein Gebersystem Rotorposition, Drehzahl und Hubbewegung erfasst werden, was in beliebiger Positioniermöglichkeit, eindeutiger Kraftregelung und linearem, verlässlichem Kraftanstieg resultiert. Mechanisch setzt Vues auf hochwertige Kugelumlaufspindeln mit hohen dynamischen Tragzahlen, durch die eine ausgezeichnete Betriebssicherheit, lange Lebensdauer und niedrige Geräuschemissionen erzielt werden.

Hervorzuheben sind die pneumatik-kompatiblen mechanischen Schnittstellen; damit wird der Einbau in die Anlage erleichtert, und der Anwender kann beim Zubehör auf Produkte bekannter Hersteller zugreifen. Technisch weist die MA-Serie Dauerkräfte von 1.270 bis 50.000 Newton aus, Spitzenkräfte werden mit 4.550 bis 100.000 Newton angegeben. Hierbei wird die Antriebsdimensionierung nicht wie bei der Pneumatik nach der Spitzenkraft, sondern nach der Effektivkraft ausgelegt, denn die ausgeprägte Überlastfähigkeit des Servoantriebs ermöglicht es, Kraftspitzen abzufangen. In der Standard-Auslegung der Aktoren liegt der Nutzhubbereich bei 350 Millimeter und die Verfahrensgeschwindigkeit bei bis zu 500 Millimeter pro Sekunde. Für den Dauerbetrieb kann mittels Fettpatrone und Schmiermittelkanal gezielt nachgeschmiert werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftsführung

ABB-CEO Spiesshofer tritt zurück

Wie ABB bekannt gegeben hat, tritt CEO Ulrich Spiesshofer (55) von seiner Funktion zurück, die er seit 2013 inne hatte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Peter Voser (61), wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Position des Interims-CEO...

mehr...

Planetengetriebe

Damit die Werbewelt sich dreht

„Le Chandelier“ – der Kronleuchter – heißt das Media-Informationssystem im Flughafen Rom-Fiumincino Leonardo da Vinci. Es besteht aus zwölf beweglichen LED-Großbildschirme, verbaut sind Planetengetriebe von Wittenstein alpha.

mehr...
Anzeige

Antriebslösung

DC Platform für Fördersysteme

Interroll hat eine DC-Platform auf den Markt gebracht. Mit dem Angebot aus abgestimmten Rollerdrive, Steuerungen und Netzteilen lassen sich verschiedene Förderlösungen realisieren – von Plug-and-play-Standardanwendungen bis hin zu Anlagen mit...

mehr...

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...