Getriebe

Verschleiß nur gering

Prädestiniert für Robotikanwendungen aller Art sind die neuen Vigo-Drive-Getriebeköpfe der RH-N-Serie sowie die Zykloidgetriebe der RF-P-Baureihe. Beide kommen von Nabtesco.

Zykloidgetriebe der RF-P-Baureihe

Die RH-N-Getriebe erreichen eine hohe Drehmomentleistung und lassen sich schnell und einfach in den Antriebsstrang integrieren. Ihr modulares Design mit definierten Schnittstellen ermöglichen Flexibilität. Da Antriebsritzel und ein Motorflansch für alle gängigen Motortypen bereits in den Getriebekopf integriert sind, bietet die Baureihe eine unkomplizierte Plug-and-Play-Lösung für jeden Maschinenkonstrukteur. Die Getriebeköpfe sind darüber hinaus besonders leicht, kompakt und wartungsarm. Die lokal gefertigten und bereits vorgeschmierten Komponenten der RH-N-Getriebeköpfe für den europäischen Markt eignen sich für zahlreiche Handling-Applikationen.

Prädestiniert für den Einsatz in den Armachsen von Delta- und Scara-Robotern sind zudem die Zykloidgetriebe der RF-P-Serie. Sie setzten Maßstäbe, wenn es um High-Speed auf kleinstem Raum geht, meint Nabtesco: Die Exzentergetriebe ermöglichen Abtriebsgeschwindigkeiten bis zu 200 Umdrehungen pro Minute und arbeiten dabei präzise. Hauptunterschiede zu herkömmlichen Planetengetriebelösungen sind der minimale Verschleiß und das daraus resultierende geringe Spiel über die komplette Lebensdauer.

Für die Varianten RF-19P und RF-32P sind hohe Schockbelastungen bis 570 beziehungsweise 960 Newtonmeter möglich. Die reduzierte Reibung im Getriebe sorgt für eine geringe Betriebstemperatur. Dadurch seien die Nabtesco-Getriebe wartungsarm, langlebig bei einem hohen Wirkungsgrad von bis zu 80 Prozent. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...