Antriebstechnik

Diagonallüfter: Pustet kräftig durch

Für Anwendungen mit hohen Anforderungen an Luftleistung bei höherem Gegendruck und geringem Einbauplatz bieten sich Diagonallüfter an. Die Geräte der Serie DV 6300 von Ebm-Papst gehen nun noch einen Schritt weiter. Neben verbesserter Förderleistung bieten die Lüfter mit elektronisch geregeltem S-Force-Motor Zusatzfunktionen wie Temperaturregelung, aktive Motorkühlung und Filtermonitoring mit Signalausgabe für den Filterwechsel. Die Lüfter sind mit Durchmesser von 172 Millimeter an der Saugseite gleich groß wie die Baureihe DV 6200. Auf der Druckseite benötigt das aerodynamisch überarbeitete Design 190 Millimeter Durchmesser bei 51 Millimeter Bautiefe. Das Betriebsgeräusch ist niedriger als bei bisherigen Ausführungen – dafür ist unter anderem der Flansch mit seinen geräuschoptimierten Stegen verantwortlich. Der 350-Watt-Motor mit 85 Prozent Wirkungsgrad ist in allen Komponenten auf hohe Lebensdauer bei Nennleistung ausgelegt. Damit eignet sich diese Lüfterserie für Anwendungen mit hoher Dauerbelastung, etwa für Motor-Frequenzumrichter und Schaltschrankkühlung, Druckmaschinen oder Wärmetauscher. Auch den eher wechselnden Kühlluftanforderungen von IT/Telekom-Applikationen wie Basisstationen, Server oder dem Einsatz in Wechselrichtern für Windkraftanlagen werden die Lüfter gerecht, sagt der Hersteller aus dem Schwarzwald. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter

Der B1 ist da

Mit dem Black-Line-Roboter B1 präsentiert Autostore eine Technologie für den Bereich automatische Lager-, Transport- und Kommissioniersysteme. Der B1 ist kompakt und leicht und dank des Cavity-Designs (Hohlraum) im Vergleich zum R5 aus der Red Line...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Sensoren

Multi-Time-of-Flight

Der Elektronik-Entwickler und Time-of-Flight-Spezialist Becom Systems hat eine Embedded-Multi-ToF-Lösung vorgestellt. Die Multi-ToF-Plattform für mehrere parallel arbeitende ToF-Sensoren mit einer zentralen Recheneinheit basiert auf dem...

mehr...
Anzeige

Ausbildung

Lernen am automatisierten Objekt

An der Elektronikschule in Tettnang lernen Schüler praxisnah, in der iLernfabrik 4.0 wird eine Produktionskette realitätsnah abgebildet, die beispielhaft Plastikchips in Behältnissen verpackt.Murrelektronik stellte Hardwarefür...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige