Ausdauernde Gelenklager auf dem größten Arbeitsschiff

Wartung? Was ist Wartung?

In Krananwendungen oder in der Wasserkraft können Gleitlager ihre Vorzüge voll ausspielen, da sie für die dort auftretenden langsamen Dreh-, Schwenk- und Kippbewegungen bei sehr hohen Lasten geeignet sind.

Das Schiff Pioneering Spirit des Offshore-Dienstleisters Allseas ist das größte Arbeitsschiff der Welt (Bildquelle: Allseas).

Schaeffler hat sein Portfolio an Gleitlagerlösungen systematisch ausgebaut und bietet dabei eine breite Auswahl an wartungsfreien Gleitlagerwerkstoffen. Neben den seit vielen Jahren bewährten wartungsfreien Gleitlagern mit Elgoglide umfasst das Produktprogramm auch Metall-Polymer-Verbundgleitlager sowie Gleitlager mit Elgotex.

Für das Arbeitsschiff „Pioneering Spirit“ (vorher „Pieter Schelte“) konnte Schaeffler den bisher größten Lieferauftrag an Elges-Gelenklagern realisieren. So liefert Schaeffler insgesamt über 240 Lager mit einem Außendurchmesser von 400 bis 1.060 Millimeter für das „Topsides Lift System“, der Hebeeinrichtung für Aufbauten von Ölbohrplattformen.

Sobald sich das Schiff an einer im Meeresgrund fest verankerten Bohrinsel bewegt, müssen die enormen Lasten, die durch die Meeresbewegung auf das Schiff wirken, ausgeglichen werden. (Quelle: Schaeffler)

Die Vorteile der Lager mit Elgoglide liegen in ihrer absoluten Wartungsfreiheit und sehr hohen Belastbarkeit, insbesondere bei höchsten einseitigen Lasten und Schwenkbewegung. Das Material steht für eine Gleitschicht, die in erster Linie aus einem technischen Gewebe, bestehend aus Stütz- und PTFE-Fasern, sowie einer Kunstharzmatrix aufgebaut ist. Die spezielle Variante W11 ermöglicht minimale Reibwerte auch bei niedrigen Pressungen.

Wirtschaftlich auf kleinstem Bauraum

Die besonderen Eigenschaften der Metall-Polymer-Verbundgleitlager ergeben sich aus der Werkstoffkombination von Kunststoff und Metall. Die Materialverbindung ermöglicht verschleißarme Gleiteigenschaften bei gleichzeitig hoher Tragfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit.

Anzeige

Die Beständigkeit der Metall-Polymer-Verbundgleitlager wurde für viele Medien getestet. Die optionale Ausführung mit Bronzerücken ermöglicht den Einsatz im Wasser. Die Metall-Polymer-Verbundgleitlager sind eine wirtschaftliche Alternative für Anwendungen mit kleinstem Bauraum und vergleichsweise hoher Gleitgeschwindigkeit.

Hoch beanspruchte Lagerstellen, beispielsweise in Bau- und Landmaschinen, Förderanlagen oder Transportfahrzeugen, wurden herkömmlich mit fett- oder ölgeschmierten Massivgleitlagern ausgestattet. Gleitlager mit Elgotex sind geeignet, um bisherige wartungspflichtige Lösungen durch eine umweltfreundliche, wartungsfreie Technologie zu ersetzen. Durch die verwendete Materialpaarung sind sie auf Gebrauchsdauer wartungsfrei und eignen sich auch für den Einsatz bei rauen Umgebungsbedingungen.

Wartungsfrei dank niedrigem Reibwert

INA-Gleitlager mit Elgotex WA wurden speziell für den Marineeinsatz als Ruderlager oder in Stabilisatoren entwickelt. Vom Germanischen Lloyd wurde das Material im Marineeinsatz für Belastungen bis 15 N/mm² zertifiziert. Das salzwasserresistente WA-Material besteht aus zwei Schichten. Durchgängige Kunst- und PTFE-Fasern bilden die innen liegende Gleitschicht, die mit Füll- und Festschmierstoffen in einer Harzmatrix eingebettet ist. Die äußere Schicht besteht aus ebenso durchgehenden Glasfasern in Epoxidharz. Die verwendete Materialpaarung ermöglicht einen gleichbleibend niedrigen Reibwert bei geringem Verschleiß und absoluter Wartungsfreiheit.

Schaeffler liefert wartungsfreie Großgelenklager mit Elgoglide-Gleitschicht für die Hebel des TLS an Allseas. (Quelle: Schaeffler)

Das Schiff Pioneering Spirit des Offshore-Unternehmen Allseas ist dasgrößte Arbeitsschiff der Welt. Neben der Installation von Ölbohrplattformen und dem Verlegen von Pipelines ist es mit seinem „Topsides Lift System“ (TLS) und dessen Hubkapazität von bis zu 48.000 Tonnen in der Lage, selbst die schwersten Aufbauten von Bohrinseln sowie mit seinem „Jacket Lift System“ (JLS) mit einer Hubkapazität von bis zu 25.000 Tonnen deren Stahlunterkonstruktion in einem Stück zu installieren beziehungsweise deinstallieren.

Schaeffler liefert wartungsfreie Großgelenklager mit Elgoglide-Gleitschicht für die Hebel des TLS an Allseas sowie für die Hydraulikzylinder des TLS an Bosch Rexroth.

Sobald sich das Schiff an einer im Meeresgrund fest verankerten Bohrinsel bewegt, müssen die enormen Lasten, die durch die Meeresbewegung auf das Schiff wirken, ausgeglichen werden. Die Hebel des TLS lassen diese Wellenbewegungen zu. Die Hydraulikzylinder des TLS sorgen wiederum für das sichere An- und Abheben des Plattformoberteils ohne Beschädigungen. Sowohl für den Lastenausgleich als auch um die Bewegung der Hydraulikzylinder zu ermöglichen, müssen die Lager höchst tragfähig sein.

Elges-Großgelenklager in X-life-Qualität verfügen über einen Außenring mit Elgoglide-Gewebegleitschicht und ermöglichen reibungsarmes Gleiten bei höchster Belastbarkeit. (Quelle: Schaeffler)

Die Gelenklager in X-life-Qualität sind mit dem extrem beständigen und wartungsfreien Elgoglide-Werkstoff ausgestattet. Der Offshore-Einsatz der Lager erfordert höchste Korrosionsbeständigkeit, eine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit des Gleitmaterials, sowie absolute Wartungsfreiheit über eine Lebensdauer von mindestens 25 Jahren. Um die Sicherheitsbestimmungen der Marineindustrie zu erfüllen, wurden die Lager von Lloyd’s Register zertifiziert.

Verschraubung optimiert

Im Zuge der Einführung von X-life für Elges-Großgelenklager wurde die Verschraubung des axial geteilten Außenrings optimiert. Durch eine spezielle Behandlung des Gewebes vor dem Härteverfahren wird zudem eine verbesserte Haftung des Gewebes sowie eine optimierte Feuchtigkeitsbeständigkeit erzielt. Insgesamt ergeben sich durch die X-life-Optimierung eine um 15 Prozent gesteigerte Tragzahl sowie eine um 15 Prozent längere Lebens- und Gebrauchsdauer. Somit steigt auch der Nutzen für den Kunden: er profitiert von Downsizing-Möglichkeiten bzw. einer höheren Leistungsdichte, verlängerten Wartungsintervallen sowie von einer gesteigerten Gesamtwirtschaftlichkeit (TCO). bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenklager

Lager für den Lader

Gelenklager im Bereich des Motorenbaus stellen hohe Anforderungen an diese beweglichen Bauteile: garantierte Funktion in extremen Temperaturbereichen bei hohen Vibrationen in schmutziger Umgebung. Dessen hat sich der schwäbische...

mehr...

Gelenklager

Vielfältige Fertigungsverfahren

Im Sondermaschinenbau ergeben sich häufig Anwendungen, bei denen man langsame bis schnelle Bewegungen mit geringen bis hohen Kräften umlenken oder übertragen muss. Ideal hierzu eignen sich Gelenklager, eingebaut in Verbindungselemente, die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit speziellem Frequenzumrichter

Mit Extra-Umrichter

Liftket hat einen elektronisch geregelten Elektrokettenzug mit Quick-Stop-Funktion entwickelt. Der Star VFD hält ohne Bremsrampe sofort nach Freigabe des Steuerknopfs an. Lasten können daher in einem Zug auf die gewünschte Höhe gehoben oder...

mehr...