Applikationssoftware Servosoft

Simulationsprogramm integriert Energiespeicher

Michael Koch und ControlEng haben die Version 4 der Applikationssoftware Servosoft entwickelt. In der neuen Version ist ein Auslegungsverfahren der dynamischen Energiespeichersysteme von Koch integriert. Damit berechnet Servosoft neben dem Servo-Antriebssystem auch die Energiespeicherlösung.

Michael Koch und ControlEng haben die Version 4 der Applikationssoftware Servosoft entwickelt, in der ein Auslegungsverfahren der dynamischen Energiespeichersysteme von Koch integriert ist. (Bild: Koch)

Mit dem Auslegungswerkzeug Servosoft dimensioniert der Anwender komplette Servo-Antriebssysteme, also alle notwendigen Komponenten vom Multiachs-Servosystem an sich bis zu Getrieben und Kupplungen. In der Version 4 der Software ist ein detailliertes Auslegungsverfahren der dynamischen Energiespeichersysteme von Koch integriert. Servosoft modelliert dabei neben dem Standardzyklus auch die notwendige Energieversorgung bei Netzunterbrechung.

Nutzer können ganz tief in die Berechnung einsteigen und sogar unter bestimmten Annahmen Simulationen fahren. So ist es möglich, diverse Szenarien von Spannungsschwankungen bis Netzunterbrechungen durch einfachen Mausklick an jeder Stelle des Verfahrzyklus‘ durchzuspielen. Das detaillierte Modell wird dabei in Echtzeit gerechnet. Dem Nutzer ist es möglich, die Energiespeicher, den Leistungsfluss und die Niveaus von Spannung und Strom im System zu jedem Zeitpunkt zu untersuchen. Als Ergebnis wirft das Programm neben dem gesamten Servo-Antriebssystem nun auch die Energiespeicherlösung aus, die zu der gewählten Auslegung passt.

14 Antriebsmechanismen sind voreingestellt, Servo-Antriebssysteme mit bis zu 50 Achsen, als Einzelachsen oder über DC Link verbunden, beherrscht das System. Alle Komponenten, also rotatorische Servomotoren, Linearantriebe, Getriebemotoren, Kupplungen, Drive Controller, Netzteile, zusätzliche Kapazitäten bis hin zu Bremswiderständen sind mit ihren Daten hinterlegt und werden über die Software Servosoft koordiniert für das optimierte Antriebssystem ausgewählt. Mehr als 125.000 Komponenten vieler Hersteller enthält die zugrundeliegende Datenbank. Nun sind neben den sicheren Bremswiderständen von Koch, die schon in der ersten Version enthalten waren, auch die dynamischen Energiespeicher-Lösungen Teil der aufwändigen Berechnung und helfen so, das Gesamtsystem auch energetisch zu optimieren.

Anzeige

Enthalten sind die Berechnungen für das Management von Bremsenergie, die unterbrechungsfreie Energieversorgung bei kurzzeitigem oder längerem Stromausfall und die Kombination der beiden Anforderungen. In Produkten ausgedrückt sind dies die aktuellen Elektronikgeräte von Koch, vom Puffermodul für Bremsenergie DES, die Kurzzeit-USV DEV, die Kombination der beiden mit Namen DEK sowie das auch auf Speicherseite sehr breit aufgestellte Energiespeichersystem auf Basis das dynamischen Speicher-Managers DSM 4.0. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Management

Neugart: Neuer Geschäftsleiter Supply Chain

Der Getriebespezialist Neugart hat seine Geschäftsleitung erweitert: Holger Obergföll ist seit 1. Mai 2019 neuer Geschäftsleiter (COO) Supply Chain. In der neu geschaffenen Funktion verantwortet er das Management sämtlicher interner und externer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Miniaturkupplungen

Kupplung für die Robotik

In der Steuerungs- und Regelungstechnik werden Antriebsstränge immer kleiner konzipiert. Hierfür hat der Antriebsspezialist Enemac verschiedene Miniaturkupplungen im Programm. Je nach Anwendung stehen verschiedene Kupplungsattribute im Vordergrund.

mehr...
Anzeige

Drehverbindungen

Großwälzlager mit langer Lebensdauer

Bei Großwälzlagern muss eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet sein – schließlich lassen sich Komponenten mit einem Außendurchmesser von bis zu 6.100 Millimeter und einem Gewicht von bis zu 20 Tonnen nur mit großem Aufwand ersetzen. 

mehr...

Federspannzylinder

Klemmt zeitweise

Hydromechanische Federspannzylinder der Baureihe ZSF von Jakob Antriebstechnik werden als Spannelemente überall dort eingesetzt, wo verschiebbare oder bewegliche Maschinenteile zeitweise geklemmt oder arretiert werden müssen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearantriebe

Jung feiert 30jähriges Jubiläum

Als Systemintegrator mechatronischer Automationslösungen auf der Basis hochdynamischer Linearmotor-Systeme präsentiert sich JA2 von Wilhelm Jung heute. Gestartet ist das Unternehmen vor 30 Jahren als Zulieferer rein rotativer Antriebskomponenten. 

mehr...

Auswahlfaktoren

Mechanik unter rauen Bedingungen

Genauso wie elektromechanische Aktuatoren und andere mechanische Antriebskomponenten sich immer besser für Anwendungen mit hohen Belastungen eignen, steigt ihre Fähigkeit, rauen Bedingungen zu trotzen. Extreme Temperaturen, hohe Partikelbelastung,...

mehr...