Trommelmotoren

Sechs Jahrzehnte Qualitätsarbeit

Trommelmotoren für höchste Ansprüche
Im Trommelmotor befinden sich der Motor und das Getriebe. Die Abdichtung der Achsen erfolgt mit hochwertigen Simmerringen. (Fotos: Van der Graaf)
60 Jahre Qualitätsarbeit ebneten dem niederländischen Unternehmen Van der Graaf den Weg zum erfolgreichen Hersteller innovativer und zuverlässiger Trommelmotoren.




Meine Hendricus van der Graaf, Schwiegervater des heutigen Geschäftsführers Hendrik Dekker, gründete 1948 eine Reparaturwerkstatt, die sich vorwiegend den Problemen der Landtechnik annahm. Diese Ausrichtung dürfte die heutige Qualitätsarbeit und den engagierten Kundenservice beflügelt haben. Denn die Ernte findet immer in einem engen Zeitfenster statt, also haben alle Maschinen dann zu funktionieren; sie müssen stabil und zuverlässig sein. Wenn dennoch Reparaturen anfallen, müssen sie sofort erledigt werden. Die Kunden des niederländischen Familienunternehmens Van der Graaf schätzen diese Herangehensweise und die Zuverlässigkeit. Inzwischen arbeitet bereits die dritte Generation in der Geschäftsleitung mit. Entsprechend solide entwickelte sich die einstige und stetig wachsende Reparaturwerkstatt zu einem erfolgreichen Anbieter von Antriebstechnik. Seit 1965 fertigt Van der Graaf Trommelmotoren, die heute einen Anteil von etwa 95 Prozent am Gesamtumsatz haben. VG-Trommelmotoren arbeiten weltweit als Herz robuster und zuverlässiger Förderanlagen in einem weiten Einsatzspektrum. Es umfasst sowohl die präzise Förderung kleiner Mengen sowie den hygienegerechten Transport von Lebensmitteln. Als besonders kräftiges Standbein gilt die Förderung schweren Schüttguts, beispielsweise im Bergbau und in der Bauschuttaufbereitung.

Anzeige

Mit der Entwicklung ergab sich die Notwendigkeit des Ausbaus der Fertigungs- und Vertriebskapazitäten. Das Hauptwerk im Gewerbegelände De Weijert in Vollenhove wurde kontinuierlich erweitert und umfasst heute eine bebaute Fläche von 10.000 Quadratmeter. Weitere 1.500 Quadratmeter Produktions- und Lagerfläche werden noch in diesem Jahr in Betrieb genommen. Seit zwanzig Jahren produziert und vertreibt Van der Graaf seine Produkte auch im kanadischen Ontario. Seit 2006 existiert eine Niederlassung in Atlanta/USA. Weitere Tochterfirmen gibt es in Schweden, Großbritannien und Deutschland. Vertriebspartner gibt es rund um den Erdball.

Bei Förderbändern mit Trommelmotor ist der Trommelmotor Antriebselement und Umlenkrolle zugleich. Auf diese Weise liegt er nicht nur geschützt hinter dem Förderband, er bietet im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben mit Getriebemotoren durch die Kapselung der gesamten Antriebseinheit einen unvergleichlich höheren Schutz vor direkten Umwelteinflüssen. Zudem beansprucht er keinen zusätzlichen Installationsplatz für einen externen Motor, Getriebe und Kraftübertragungselemente. Sowohl der Motor als auch das Getriebe befinden sich innerhalb des Trommelmantels. Er wird mit verschraubbaren Enddeckeln verschlossen. Die Abdichtung nach aussen erfolgt durch hochwertige Simmerringe, die auf gehärteten und geschliffenen Laufbuchsen aus Edelstahl, also nicht direkt auf dem relativ weichen Achsmaterial, laufen. Die hochwertigen mit dem Trommelmantel verschraubten Enddeckel gehören zum Markenzeichen der Firma Van der Graaf. Sie ermöglichen effiziente Reparaturen und Wartungsarbeiten. Damit gehören sie unmittelbar zum Konzept einer generellen servicefreundlichen Konstruktion.

Eine Anfrage, ob man Trommelmotoren auch für den Unterwassereinsatz bauen könne, war der Anstoß zur Entwicklung von Trommelmotoren, die den Anforderungen der Schutzart IP 68 genügen. Zunächst ging es um den sicheren Antrieb von Unterwasser-Laufbändern für Hunde. Inzwischen sind Trommelmotoren dieser Baureihe auch bei Reha-Laufbändern für Pferde sowie in Wildwasserbahnen in Freizeitparks im Einsatz. Dort transportieren die mit VG-Trommelmotoren angetriebenen Förderbänder die Boote nach oben, damit sie auf der anderen Seite ins Wasser rutschen können. Trotz der Mehrkosten wegen des modifizierten Abdichtungssystems ist der Aufwand beim Einsatz von Trommelmotoren unter Wasser üblicherweise geringer als bei bisher verwendeten Antriebslösungen. Peter Springfeld

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...