Steuerungskonzept isiModul

Prozesse statt Achsen steuern

Das Steuerungskonzept isiModul besteht aus zwei bis drei Servoverstärkern und einer Bahnsteuerung mit bis zu drei gleichzeitig laufenden virtuellen Controllern. Diese Funktionen bringt isiMotion in einem einzigen kompakten Gehäuse unter. Erhältlich sind zwei Leistungsklassen mit jeweils 300 Volt mal fünf Ampere und 560 Volt mal zehn Ampere pro Antrieb. Damit lassen sich alle linearen und rotativen Servomotoren mit Feedback synchron und mit einem Taktzyklus von 0,5 Millisekunden quasi in Echtzeit antreiben. Für komplexere Prozesse kann man mehrere Module miteinander verknüpfen. Die Bediensoftware isiControl basiert auf LabView und speichert die Programme direkt auf dem Modul. Die Kommunikationsmöglichkeiten sind vielfältig: Encoder oder Kameras lassen sich über Sensorschnittstellen anbinden; die Koppelung an die Prozesswelt erfolgt über drei schnelle Interrrupteingänge. Weitere Aktoren schließt man über eine zweite CAN-Schnittstelle, einen konfigurierbaren Encoderausgang oder vier SPS-Ausgänge an. Monitoring und Parametrierung erfolgen über die Ethernet-Schnittstelle; als Echtzeitbussystem dient ein eigenversorgter, galvanisch getrennter CANopen-Anschluss. Das isiModul unterstützen außerdem die Feedback-Systeme Hiperface, EnDat, Resolver und Sinus-Cosinus-Geber für Linearachsen. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...
Anzeige

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...