Antriebe und Steuerungen

Schneller Spiegelpositionierer

Eine Resonanzfrequenz über 3,5 Kilohertz und ein Kippwinkel von 10 mrad zweier orthogonal zueinander angeordneter Achsen sind die wesentlichen technischen Merkmale des Spiegelkippsystems PSH 10/2 von Piezosystem Jena. Gegenläufig gesteuerte, piezoelektrische Aktoren ermöglichen dabei eine spielfreie Verkippung der Kopfplatte, um einen definierten Drehpunkt mit einem Winkel von bis zu ±5 mrad. Durch dieses spezielle Antriebsprinzip des Spiegelpositionierers wird die Drift infolge thermischer Veränderungen kompensiert. Die integrierte Vorspannung ermöglicht einen hochdynamischen Einsatz mit einer Einschwingzeit im Mikrosekunden-Bereich. Durch nahezu unbegrenzte Auflösung piezoelektrischer Aktoren empfiehlt sich diese Lösung besonders für hochgenaue und ultraschnelle Anwendungen in automatischen Scanning-Systemen, in der Strahlnachführung sowie in der Optikjustage. Mit den äußeren Abmessungen von 22 mal 22 Millimetern können Ein-Zoll Spiegel problemlos montiert werden. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Z-Achsen-Hubtisch:

Mit zwei Aktoren

Die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Probenpositionierung ist ein entscheidendes Kriterium auf dem Gebiet der hochauflösenden Mikroskopie. Diesen Anforderungen entsprechend hat Piezosystem Jena den Z-Achsen-Hubtisch PZ 300 AP entwickelt.  

mehr...

Positioniersysteme

Dynamisch exakt

Die exakte Nivellierung einer Plattform zur präzisen Ausrichtung von Komponenten ist sowohl in der Halbleitertechnik als auch in der Optik und Lasertechnologie wesentliche Voraussetzung für beste Ergebnisse.

mehr...

Condition Monitoring

Motor Scan als Retrofit

WEG stellt auf der SPS IPC Drives unter anderem den Motor Scan vor. Diese als Retrofit montierbare Condition-Monitoring-Lösung ermöglicht die Echtzeit-Überwachung von Elektromotoren über eine intelligente App zum Zweck der vorausschauenden Wartung.

mehr...

Servomotor

Für hohe externe Lasten

SEW ergänzt seinen Automatisierungsbaukasten Movi-C um Servomotoren für hohe externe Lasten. Die neue Baureihe CM3C umfasst die Baugrößen 63, 71, 80 und 100. Die Motoren haben Stillstandsmomente von 2,4 bis 38,5 Newtonmeter.

mehr...
Anzeige

Getriebelösung

Treibt um die Ecke

Dem Ruf der Bahnindustrie nach einer effizienten Getriebetechnologie, mit der die einschlägigen Lebensdaueranforderungen erfüllt werden können, folgte Dunkermotoren mit dem KG 90. Diese Getriebelösung mit rechtwinkligem Abgang steht nun auch für...

mehr...

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...