Sollwertgeber CODIX 533

Besonders bedienerfreundlich

ist der Sollwertgeber CODIX 533 von Kübler: Die Betriebsarten lassen sich direkt über die Tastatur eingeben, eine LED-Anzeige erleichtert die Kontrolle des Sollwerts. Die Anschlüsse sind in Form von Schraubklemmen ausgeführt. Zur Ausstattung gehören eine frei einstellbare manuelle Rampenfunktion über die Schrittweite sowie eine automatische zeitgesteuerte Rampenfunktion mit bis zu 20 Punkten. Der Geber gibt ein galvanisch getrenntes Einheitssignal (0...12 Volt oder 0...24 Milliampere) als direkten Wert mit einer Genauigkeit von kleiner/gleich 0,1Prozent vom Endwert aus. Über die vierstellige leuchtende LED-Anzeige mit einer Ziffernhöhe von acht Millimetern lassen sich nicht nur die direkten Normsignalwerte, sondern auch frei programmierbare Anzeigewerte ausgeben. Ein mühsames Umrechnen des Ausgabewertes entfällt. Dank der kompakten Bauweise im 24 mal 48 DIN-Format mit einer Einbautiefe von 59 Millimetern kann man den Geber auch unter beengten Platzverhältnissen einsetzen. Das Gehäuse erfüllt zudem IP65. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Messsystem

Längenmess-Set

Kübler bietet aus seinem Portfolio an linearer Messtechnik ein Kit-System bestehend aus Federarm, Drehgeber, Messrad (Riemenscheibe) und Zahnriemen an. Es ermöglicht den Anwendern, ihre individuelle Lösung selbst oder gemeinsam mit den...

mehr...

Lagerlose Drehgeber

Wenn Platz fehlt

Was tun, wenn selbst für Miniaturdrehgeber hinsichtlich Bautiefe kein Platz mehr da ist und der zur Verfügung stehende Einbauraum begrenzt ist? Welches rotative Messsystem passt hier noch? Kübler gibt hierauf eine Antwort und nennt die lagerlosen...

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...