Sicherheitsschalter CES-AR-C

Berührungslos in Reihe schalten

Mit seinem berührungslosen Sicherheitsschalter CES-AR-C ermöglicht Euchner, mehrere Schutztüren zu überwachen. Bis zu 20 Geräte lassen sich in eine Schalterkette einbinden. Das Gerät lässt sich jedoch auch als besonders kompakter Einzelschalter einsetzen. Das IP67-Gehäuse beinhaltet einen Lesekopf und ein Auswertegerät. Beim Einsatz in einer Schalterkette werden die einzelnen Geräte über Steckverbinder miteinander verbunden. Das Ende der Kette wird beispielsweise an ein Sicherheitsrelais oder eine sichere SPS angeschlossen. Der CES-AR-C hat zwei Sicherheitsausgänge und getaktete Signale für die integrierte Querschlussüberwachung. Das Gerät kann für höchste Sicherheitsanforderungen bis Sicherheitskategorie 4 nach EN 954-1 (ISO 13849-1, PL „e“) eingesetzt werden. Es beruht (wie alle berührungslosen Sicherheitsschalter der Baureihe CES) auf der bewährten Transpondertechnologie. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Motorrollen

Das Ziel: staudruckloses Fördern

Antriebe in drei Leistungsstufen. Interroll bietet ein aufeinander abgestimmtes Portfolio an Motorrollen, Steuerungen und Netzteilen in 48- oder 24-Volt-Technologie an, mit dem sich diverse Fördertechnik-Anwendungen realisieren lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schrittmotor

Scheibenmagnetmotor

Nach der Übernahme von Dimatech, einem Schweizer Hersteller für leistungsstarke Schrittmotoren, bietet Faulhaber diesen Motortyp nun auch mit höherer Leistung und größerer Dynamik an.

mehr...
Anzeige

Frequenzumrichter

Für neue Leistungen

Mitsubishi Electric rundet sein Frequenzumrichter-Portfolio ab und liefert Geräte für zusätzliche Spannungs- und Leistungsbereiche. Der Anbieter hat unter anderem das Angebot im Bereich Large Capacity Inverter (LCI) ab 75 Kilowatt verstärkt,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige