Servoverstärker AX5000

Familienzuwachs

Das Programm der Ethercat-Servoverstärker AX5000 hat Beckhoff um Varianten mit einem Nennstrom von 18 beziehungsweise 25 Ampere, eine Safety-Optionskarte mit Wiederanlaufsperre sowie um die Servomotoren der Baureihe AM3500 erweitert. Letztere sind nun auch mit Biss-Geber erhältlich und bilden zusammen mit dem AX5000 eine hochdynamische Antriebseinheit. Mit Hilfe des Schnellverbindungssystems AX-Bridge lassen sich mehrere Verstärker zu einem Mehrachssystem zusammenschließen. Das steckbare Verbindungsmodul verbindet Einspeisung, Zwischenkreis und 24-V-DC-Steuer- und Bremsspannung. Bei den anschließbaren Motortypen sind die Drives bezüglich Größe und Art flexibel: Synchron-, Linear-, Torque- und Asynchronmotoren lassen sich ohne Zusatzmaßnahmen anschließen. Das Multi-Feedback-Interface unterstützt nun neben den gängigen Standards Encoder, Biss und Endat auch Resolver. Die Twinsafe-Optionskarte AX5801 stellt eine sichere Wiederanlaufsperre gemäß Kategorie 3 (EN 954) dar. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

TwinCAT 3.1

SPS und Roboter vereint

Beckhoff und Kuka haben eine neue gemeinsame Schnittstelle vorgestellt. Die SPS-Bibliothek unter Twincat 3.1 unterstützt die mx-Automation-Schnittstelle zu Kuka. Mit dieser Bibliothek können direkt aus der SPS heraus Kommandos an einen Kuka-Roboter...

mehr...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...