Servoverstärker AX5000

Familienzuwachs

Das Programm der Ethercat-Servoverstärker AX5000 hat Beckhoff um Varianten mit einem Nennstrom von 18 beziehungsweise 25 Ampere, eine Safety-Optionskarte mit Wiederanlaufsperre sowie um die Servomotoren der Baureihe AM3500 erweitert. Letztere sind nun auch mit Biss-Geber erhältlich und bilden zusammen mit dem AX5000 eine hochdynamische Antriebseinheit. Mit Hilfe des Schnellverbindungssystems AX-Bridge lassen sich mehrere Verstärker zu einem Mehrachssystem zusammenschließen. Das steckbare Verbindungsmodul verbindet Einspeisung, Zwischenkreis und 24-V-DC-Steuer- und Bremsspannung. Bei den anschließbaren Motortypen sind die Drives bezüglich Größe und Art flexibel: Synchron-, Linear-, Torque- und Asynchronmotoren lassen sich ohne Zusatzmaßnahmen anschließen. Das Multi-Feedback-Interface unterstützt nun neben den gängigen Standards Encoder, Biss und Endat auch Resolver. Die Twinsafe-Optionskarte AX5801 stellt eine sichere Wiederanlaufsperre gemäß Kategorie 3 (EN 954) dar. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

25 Jahre

Mayr feiert Standort-Jubiläum in Polen

Das Mauerstettener Maschinenbau-Unternehmen Mayr Antriebstechnik feiert das 25-jährige Jubiläum seines Standorts in Polen. Die ehemalige kleine Fertigungsstätte hat sich heute zu einem Industrieunternehmen mit rund 400 Mitarbeitern entwickelt.

mehr...