Servosystem Faldic W

Kompaktes Servosystem

Eine neue Generation Servoantriebssysteme entwickelte Fuji Electric: Die Serie Faldic W hat einen Leistungsbereich von 50 Watt bis 2,8 Kilowatt mit Drehmomenten von 0,159 bis 18 Newtonmeter bei 230 Volt (AC) Speisung. Die drei verschiedenen Motortypen sind in IP67 ausgeführt und wahlweise mit Haltebremse lieferbar. Der eingesetzte 17-Bit-Encoder sorgt für eine hohe Drehzahlkonstanz. Bei generatorischem Betrieb führt der integrierte Bremschopper die Energie über einen optionalen Widerstand ab. Der Antrieb kann in Positions-, Drehzahl- oder Drehmomentregelung betrieben werden. Über die zwei seriellen Schnittstellen RS-485 lassen sich bis zu 31 Antriebe vernetzen. Die Servoverstärker eignen sich für die Montage Seite-an-Seite.

Die Zusatzfunktion zur Vibrationsunterdrückung reduziert mechanische Resonanzen, Notch-Filter ermöglichen eine Dämpfung im Bereich von 100 bis 2.000 Hertz. Darüberhinaus stehen verschiedene Tuning-Methoden zur verfügung: Das Easy Tuning ermöglicht die Erfassung der relevanten Betriebsdaten, das Auto Tuning passt die Werte laufend dem Prozess an. Eine Inbetriebnahme-Software unterstützt die beschriebenen Funktionen; zusätzliche Möglichkeiten wie ein Zyklusablauf sind integriert. Des Weiteren kann sie komplette Parametersätzen lesen und schreiben. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebe

Intelligent automatisiert

Der ECI 63.xx K5 von ebm-papst kann als Antrieb in Positionier-, Drehzahl- oder Strom- oder Momentenregelung betrieben werden und unterstützt damit die Kommunikations- und Bewegungsprofile nach IEC 61800-7 (DS402).

mehr...