Servoregler Baureihe 638

Auch als Motor-Feedback-System einsetzbar

Die neue Servoreglerbaureihe 638 von SSD Drives ist mit einem CAM-Profil-Speicher und Mehrachsenfunktionalität ausgestattet. So kann man sie als Motor-Feedback-System je nach Applikation als Resolver, Hipperface-Encoder oder Sin/Cos-Geber einsetzen. Zudem lassen sich im Regler mehrere Programmstrukturen ablegen. Mit dem neuen Massenspeicher kann man alle wichtigen Daten auch ohne PC kopieren. Die CE- und UL zugelassenen Servoregler haben einen ein oder drei mal 14-230 Volt (AC) Anschluss und eine Einbautiefe von 232 Millimetern. Zur Ausstattung gehören analoge und digitale Ein- und Ausgänge, die Ausgangsströme von ein, zwei, vier oder sechs Ampere liefern; kurzzeitig ist eine zweifache Überlastung zulässig. Das Safety-on-Board Konzept entspricht der Sicherheitskategorie drei nach EN 954-1; der integrierte EMV-Filter der Störklasse B nach EN 50081-1. Die Kommunikation erfolgt über gängige Bussysteme wie Profibus, CANopen, DeviceNet und Interbus. Ein internes Bussystem (CAN2) übernimmt dabei den Datenaustausch zwischen den Reglern. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...
Anzeige

Antriebe

Intelligent automatisiert

Der ECI 63.xx K5 von ebm-papst kann als Antrieb in Positionier-, Drehzahl- oder Strom- oder Momentenregelung betrieben werden und unterstützt damit die Kommunikations- und Bewegungsprofile nach IEC 61800-7 (DS402).

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige